Neuer Sponsor für Borussia Dortmund: Jetzt steigt Turkish Airlines ein

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) und der deutsche Fußballclub Borussia Dortmund rücken dichter zusammen. Das Unternehmen kündigte an, sich am 2. Mai mit Vertretern aus Deutschland treffen zu wollen. Dabei soll ein Deal abgeschlossen werden, der THY zum offiziellen Flug-Sponsor des Vereins macht.

„Teil des zukünftigen Erfolgs von Borussia Dortmund zu sein, begeistert uns sehr“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet den Vorstandsvorsitzenden von Turkish Airlines, Hamdi Topçu. Man hoffe auf eine produktive Partnerschaft.

In Sachen Sport hat sich Turkish Airlines (THY) in der Vergangenheit bereits rege umgetan. Es gab Deals mit Barcelona und Manchester United und man arbeitete mit Athleten wie Kobe Bryant, Lionel Messi (mehr hier) oder Caroline Wozniacki.

Erst am vergangenen Mittwochabend sorgte der BVB im Halbfinal-Hinspiele der Champions League für eine waschechte „Deklassierung“ von Real Madrid. Ganze vier Mal versenkte Robert Lewandowski das Leder im gegnerischen Tor. Es blieb bei einem Treffer der Spanier. Damit steht der Verein das erste Mal seit 15 Jahren wieder in der Vorschlussrunde.

Derweil wird die Mannschaft von schmerzlichen Wechseln überschattet. Erst am Vortag wurde der Weggang von Mario Götze zu Bayern München bekannt (mehr hier). Auch der Torschützenkönig der vergangenen Nacht bleibt der Mannschaft und ihren Fans nicht erhalten. Der Stürmer soll für 25 Millionen Euro ebenfalls in die bayerische Landeshauptstadt ziehen.

„Turkish Airlines und Borussia Dortmund haben eine ähnliche Erfolgsgeschichte. Dortmund hat eine Reihe sehr bemerkenswerter Spieler, viele von ihnen jung und erfolgreich“, so Topçu weiter. Auch sein Unternehmen investiere stark in Talente. Zudem verwies er auf direkte Verbindungen: Mehrere der Borussia Dortmund Spieler seienMitglieder der deutschen und türkischen Nationalmannschaften.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeigte sich über das Vorhaben ebenfalls sehr erfreut. Turkish Airlines, so zitiert ihn das Blatt, sei eine starke Marke mit offensichtlich hoher Qualität und einem erstklassigen Service. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Turkish Airlines und darauf, dass sie Borussia Dortmund als starken Partner ausgewählt haben, um ihre Ziele zu realisieren.“

Mehr zum Thema:

Champions League: Wirkt sich Götze-Transfer auf die Leistung der Mannschaft?
Borussia Dortmund: Ilkay Gündoğan und Nuri Şahin bilden neues Dreamteam
Nach dem Turkish Airlines Deal: Europas Luftfahrtindustrie erfährt ordentlichen Schub



Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.