Einreise nach Israel: Email-Überprüfung soll potentielle Terroristen enttarnen

Die Generalbundesanwaltschaft in Israel sagt: Sicherheitsbeamte an israelischen Flughäfen dürfen weiterhin einen Zugang zu Email-Konten von Einreisenden verlangen. Diese Maßnahme ist wichtig für Israels Sicherheit. Doch Grund zur Sorge gebe es nicht, denn Email-Durchsuchungen erfolgen nur in Ausnahmefällen.

Die israelische Generalbundesanwaltschaft hat in einer Mitteilung verkündet, dass Beamte des israelischen Inlandsgeheimdienstes an Flughäfen von ausländischen Einreisenden Einsicht in ihre E-Mails verlangen dürfen. Dies sei rechtmäßig. Mit dieser Entscheidung soll die Einreise von Terroristen verhindert werden. Es bestehe eine erhöhte Terrorismus-Gefahr. Doch der Zugriff auf E-mails werde nur in dringenden Verdachts-Fällen vollzogen. Wer sich gegen die Prozedur wehre, müsse in sein Heimatland zurückfliegen.

Vergangenes Jahr soll es zu heftigen Beschwerden seitens einiger Betroffener gekommen sein. So wurde in einem Fall drei palästinensisch-amerikanischen Frauen die Einreise verboten, nachdem antiisraelische Emails bei ihnen gefunden wurden, berichtet das Nachrichtenportal israel heute.

Die Angst vor potentiellen Attentätern und Terroristen ist scheinbar nicht unbegründet. Der US-Denkfabrik Stratfor zufolge gebe es hochprofessionelle Dschihadisten, die nur durch den Eingriff durch professionelle Einheiten gestoppt werden können. Eine Reihe von Hinweisen deuten darauf hin, dass es schon bald zu großen Terroranschlägen in und außerhalb Europas kommen könnte (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Türkisch-israelische Beziehungen: Bülent Arınç will zurück zum Zustand vor 2010
Türkischer Professor: USA müssen zwischen Türkei und Israel vermitteln
Shimon Peres: Israel und Türkei müssen Völkern der Region helfen

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.