Euroleague-Halbfinale: Fenerbahçe schlägt Benfica Lissabon

Fenerbahçe hat sich mit einem knappen Sieg im heimischen Şükrü-Saracoğlu-Stadion gegen Benfica Lissabon durchsetzen können. Die Freude ist groß. Doch welche Mannschaft ins Finale der Euroleague einzieht, wird sich erst nach dem Rückspiel in Lissabon entscheiden.

Die erste Begegnung im Euroleague-Halbfinale zwischen dem türkischen Traditions-Verein Fenerbahçe Istanbul und Benfica endete mit 1:0 für die Türken. Damit hat sich der Verein vom Bosporus einen wichtigen Vorteil für das Rückspiel erarbeitet. In der 45. Spielminute vergab der Fenerbahçe-Spieler Cristian einen Elfmeter. 52.350 Fußballfans schauten sich das europäische Spitzenspiel im ausverkauften Istanbuler Şükrü-Saracoğlu-Stadion an.

Vor dem Spiel hatte der türkische Trainer Aykut Kocaman im Rahmen einer Pressekonferenz gesagt, dass die Chancen auf das Weiterkommen ins Finale bei 49 Prozent liegen. Benfica Lissabon sei leicht im Vorteil. „Das ist das wichtigste Spiel unserer Vereinsgeschichte“, zitierte die Hürriyet Kocaman.

In der türkischen Meisterschaft sieht es nicht so gut aus für Fenerbahçe. Am Wochenende unterlag das Team gegen Gençlerbirliği Ankara mit 0:2. Galatasaray liegt mit einem sieben-Punkte Vorsprung auf dem ersten Platz.

Mehr zum Thema:

UEFA Euro League: Salih Uçan einer von „4 Stars von morgen“
Auslosung: Fenerbahçe im Halbfinale gegen Benfica
UEFA: Droht Fenerbahçe eine erneute Sperre?

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.