TurkStat: 2012 gab es 1,3 Millionen neue türkische Erdenbürger

Die Zahl der Lebendgeborenen in der Türkei ist im Jahr 2012 um 3,1 Prozent gestiegen. Die Fertilitätsrate lag damit bei 2.08 Kindern. Das gab das türkische Statistik Institut (TurkStat) an diesem Dienstag bekannt.

Nach Angaben von TurkStat erhöhte sich die Zahl der Lebendgeburten im Jahr 2012 um 3,1 Prozent auf 1.279.864 Babys. Im Jahr zuvor waren es nur 1.241.412 Kinder. 51 Prozent der Neugeborenen waren Jungen und 49 Prozent der Neugeborenen waren Mädchen. Das berichtet Wordbulletin. Trotz dieses leichten Aufschwungs wird insgesamt jedoch ein Sinken der Geburtenrate befürchtet (mehr hier).

Demnach lag die Fertilitätsrate im Jahr 2011 bei 2,02 Kindern. Im Jahr darauf legte sie auf 2,08 Kinder zu. Damit habe man fast das Reproduktionsniveau von 2,10 erreicht.

Geburtenstärkste Region in Sanliurfa

Die türkischen Provinzen mit der höchsten Fertilitätsrate lagen im vergangenen Jahr im Süden der Türkei. Mit 4.39 Kindern schaffte es Sanliurfa auf Rang eins. Sirnak brachte es auf 4,1 Kinder, Agri auf vier und Siirt auf 3,8. Insgesamt gilt, je ärmer die Gegend, desto kinderreicher (mehr hier). Die niedrigste Geburtenziffer gab es im Westen des Landes, in Kirklareli, mit 1,43 Kindern. Hier folgt Eskisehir mit 1,44 sowie Edirne und Bartin mit jeweils 1,49 Kindern.

Noch 2001 lag die Gruppe mit den höchsten Geburtenraten bei Frauen im Alter zwischen 20 und 24 Jahren. Seit 2006 hat sich das deutlich verlagert. Jetzt sind die meisten zwischen 25 und 29 Jahre alt. In dieser Gruppe lag auch 2012 die höchste altersspezifische Fertilitätsrate mit 127 Prozent. Mit anderen Worten: Die Zahl der Lebendgeburten lag pro 1.000 Frauen bei 127 in dieser Altersgruppe.

Mehr Frauen werden über 30 Mutter

Insgesamt konnte beobachtet werden, dass die Zahl derjenigen Frauen, die unter 25 zum ersten Mal Mutter werden, abgenommen hat. Auf der anderen Seite kam es zu einer Steigerung in der Altersgruppe zwischen 30 und 34 Jahren. Die Zahl der lebenden geborenen Kinder der Frauen in dieser Altersgruppe erreichte 2012 303.224. 2011 waren es noch 278,265, was einer Steigerung von etwa neun Prozent entspricht. Auch die Zahl der lebenden geborenen Kinder in den Altersgruppen 35 bis 39 und 40 bis 44 hat sich entsprechend erhöht.

Mehr zum Thema:

Kampf gegen den Geburtenrückgang: Türkei will Mutterschaftsurlaub auf 24 Wochen ausdehnen
„Unüberbrückbare Differenzen“: Immer mehr Türken lassen sich scheiden
Geburtenrate: Türkische Familien werden immer kleiner

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.