US-Tankflugzeug über Kirgisien abgestürzt: Schicksal der Crew völlig unklar

Auf dem Weg von einem Luftwaffenstützpunkt in Kirgisien nach Afghanistan ist an diesem Freitag ein Tankflugzeug des US-Militärs abgestürzt. Das Unglück ereignete sich im gebirgigen Grenzgebiet zu Kasachstan. Die Ursache ist bisher ebenso unklar wie das Schicksal der Crew.

Das US-Tankflugzeug, so berichtet die Nachrichtenagentur AFP, sei kurz nach dem Start vom US-Luftwaffenstützpunkt in Kirgisien abgestürzt. Warum die Boeing KC-135, die für Luftbetankungen eingesetzt wird, 160 Kilometer von Manas entfernt verunglückte, ist derzeit noch unklar. Einige Medien melden, das Flugzeug sei in ein Gewitter geraten.

Die Maschine soll gegen 15.10 Uhr Ortszeit, eine gute halbe Stunde, nachdem sie abgehoben war, vom Radar verschwunden sein. Derzeit wird berichtet, dass ein Feuer ausgebrochen sein soll. An Bord sollen zwei bis fünf Personen gewesen sein. Nach Angaben der US-Streitkräfte seien bereits Rettungsmannschaften an der Absturzstelle und würden nach den Vermissten suchen. Derzeit, so heißt es weiter, sei das Schicksal der Stratotanker-Crew jedoch völlig im Dunkeln.

US-Tankflugzeug in drei Teile zerbrochen

„Meinen Informationen zufolge ist das Flugzeug in drei Teile auseinandergebrochen. Informationen zu den Toten oder Verletzten werden noch geklärt“, so der Pressesprecher des kirgisischen Katastrophenschutzministeriums Abdisharip Bekilov. Die Unglücksstelle befindet sich in der Nähe des Bergdorfes Chaldovar, rund 200 Kilometer von der Hauptstadt Bischkek, nahe der Grenze zu Kasachstan.

Zeugen, so heißt es weiter, hätten eine Explosion in der Luft gesehen und gaben an, dass das Wrack des Flugzeugs immer noch brennen würde. Ein örtlicher Beamter sagte der AFP, dass es dem Piloten offenbar gelungen sei, aus dem Flugzeug zu entkommen, bevor es abstürzte. Er soll sich per Fallschirm gerettet haben. Bisher sollen die Rettungsteams keine weiteren Opfer gefunden haben.

Die Manas Airbase ist ein Schlüssel-Stützpunkt für die US-amerikanischen Militär-Operationen in Afghanistan (mehr hier). Er wird dazu verwendet, um Truppen in das Land überzusetzen, Kampfflugzeuge zu betanken und verwundete Soldaten zu evakuieren.

Mehr zum Thema:

Flugzeugabsturz in Antalya: Zwei Tote
Beinahe-Crash: Unglück auf Sabiha Gökçen Flughafen in letzter Sekunde verhindert
British Airways: Erneut versehentlich Notlandung angekündigt!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.