Grüße aus Madrid: Arda Turan schreibt Brief an Ex-Verein Galatasaray

Immer wieder wird ein Transfer Arda Turans zu Galatasaray vermutet. Kein Wunder, denn das Herz des Atletico Madrid Spielers schlägt immer noch für seinen ehemaligen Verein. In einem emotionalen Brief wünscht er seinem Ex-Team nur das Beste.

Mit einem Sieg gegen Sivasspor am Sonntag könnte Galatasaray zum 19. Mal türkischer Meister werden. Da fiebert selbst Arda Turan, ehemaliger Kapitän von Galatasaray und derzeit bei Atletico Madrid unter Vertrag, mit. In ungewohnt emotionaler Weise wendet sich Turan in einem Brief an seine ehemalige Mannschaft, wie die Zeitung Aksam berichtet.

Der Brief im Wortlaut:

„Liebe Freunde und Trainer Fatih,

während meiner Kindheit habe ich jeden Tag davon geträumt, für Galatasaray zu spielen. Jedes Spiel auf den Straßen, jedes Tor und jeder Schweißtropfen, alles war für Galatasaray.

Bei jedem Schritt, den ich in Richtung Florya [der Bezirk in Istanbul, in dem sich das Trainingsgelände von Galatasaray befindet] gemacht habe, habe ich mir erhofft, das Ali Sami Yen Stadion eines Tages als Kapitän von Galatasaray zu betreten. Ich wollte Stammspieler von Galatasaray sein und Meisterschaften erleben. Und wie jeder kleine Junge habe ich mir beim Schlafengehen vorgestellt, der Kapitän der Mannschaft zu sein, die ich anhimmelte.

Als es endlich so weit war, war ich der glücklichste Mensch auf Erden.

Dies wird immer der emotionalste Moment meiner gesamten Fußball-Karriere bleiben. Kein anderer Erfolgsmoment wird derselbe sein, wie jener, Kapitän Galatasarays zu sein.

Eine meiner wertvollsten Erinnerungen ist die erste Meisterschaft, die ich mit Galatasaray erlebte. Den Geist von Galatasaray verstehen, diesen spüren und letztendlich das zu erleben, was wir verdient haben, durfte ich im Jahr 2008 mit erst 21 Jahren erleben. Wir haben die letzten sechs Spiele gewonnen und die Meisterschaft erreicht, weil wir jede Hürde überwunden hatten.

Mein Leben lang war ich stolz darauf, ein Teil dieser Gruppe gewesen zu sein. Ja, es stimmt, die Erfolge von Galatasaray beobachte ich jetzt aus einer distanzierteren Position. Aber mein Herz ist immer noch bei der Mannschaft. Meine Mannschaftskollegen, die ich als meine Brüder, als meine Freunde betrachte, meine Älteren in Florya, Hasan, Ümit, und mein Trainer Fatih, ihr verdient immer nur das Beste.

Ich bin voll und ganz davon überzeugt, dass Ihr im Mai neue Erfolge verzeichnen werdet. Viel Glück!

Auch wenn es von weitem ist, Euer Bruder, dessen Herz mit Euch schlägt,

Arda Turan“

Zum türkischen Brief gehts hier.

Mehr zum Thema:

Europa League: Fenerbahçe vor wichtigstem Spiel der Vereinsgeschichte
Der Sonntag der Entscheidungen: Steht heute schon der Meister der türkischen Süper Lig fest?
Euroleague-Halbfinale: Fenerbahçe schlägt Benfica Lissabon

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.