Neuer Dresscode: Turkish Airlines verbietet Crew grellen Lippenstift

Turkish Airlines ändert die Bestimmungen für ihre Crew. Nun darf das Flugpersonal keine grellen Farben als Lippenstift oder Nagellack verwenden. Kritiker sehen darin den Beweis dafür, dass die Airline immer konservativer wird.

Die neue Vorschrift habe zum Ziel, das Gesamtbild Aussehens des Personals nicht zu stören, so die offizielle Erklärung von Turkish Airlines zu den neuen Schminkvorschriften. Demnach seien auch in den Uniformen keine grellen Farben vorhanden. Rot oder Pink seien demnach zukünftig tabu. Das Aussehen des weiblichen Personals soll auf diese Weise insgesamt natürlicher wirken.

Kleidervorschriften und Bestimmungen zum Aussehen machen allerdings auch viele andere Firmen ihren Mitarbeiten. Doch im Kontext vorheriger Änderungen sei auch das neue „Lippenstiftverbot“ bedenklich, so Kritiker. Schon im vergangenen Jahr hatte die Airline ihrer Crew verboten, Haare Rot oder Platinblond zu färben.

Zudem wirkten auch die noch nicht offiziellen, aber bereits an die Öffentlichkeit geratenenen Entwürfe für die neuen Uniformen der Crew weitaus konservativer (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Neuer Sponsor für Borussia Dortmund: Jetzt steigt Turkish Airlines ein Nach dem Turkish Airlines Deal: Europas Luftfahrtindustrie erfährt ordentlichen Schub
Saadet Işıl Aksoy: Türkische Schauspielerin ist das neue Gesicht von L’Oreal

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.