Derby: Fenerbahçe empfängt Galatasaray in hitziger Atmosphäre

Am 33. Spieltag der türkischen Süper Lig kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden türkischen Fußballgrößen Fenerbahçe und Galatasaray. Das heiß erwartete Derby wird am kommenden Sonntag um 19 Uhr im Şükrü-Saracoğlu-Stadion ausgetragen.

Obwohl die Löwen als Meister schon feststehen, ist ein Spiel zwischen Galatasaray und Fenerbahçe immer ein Fußballspektakel. Nach dem Ausscheiden aus der Europa League und dem vorzeitigen Verpassen der Meisterschaft, muss Fenerbahçe unbedingt gegen Galatasaray punkten, um nicht auch noch den zweiten Platz, der die Qualifikation für die Champions League sichert, zu verlieren.

Seit Oktober 2009 gelingt es Fenerbahçe nicht mehr, den Erzrivalen in der Liga im heimischen Stadion zu besiegen. Allerdings liegt der letzte Sieg von Galatasaray im Şükrü-Saracoğlu-Stadion auch knapp 14 Jahre zurück. Das Hinspiel in der Türk Telekom Arena gewann Galatasaray mit 2:1.

Weiterhin gesperrt ist auf Seiten der Auswärtsmannschaft der Erfolgscoach Fatih Terim (mehr hier). Der noch fünf Spiele seiner Sperre absitzen muss und somit nicht am Spielfeldrand seinem Team beistehen kann. Fenerbahçe muss auf den Brasilianer Cristian Baroni verzichten, der aufgrund seiner vierten gelben Karte gesperrt ist.

Die Partie wird von dem auf der FIFA-Liste stehenden Cüneyt Çakır gepfiffen (mehr hier). Die Nummer Eins der türkischen Schiedsrichter wird ebenfalls als großer Favorit für das Champions League Finale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund gehandelt.

Mehr zum Thema:

U20 WM in der Türkei: Cüneyt Çakır kommt zum Einsatz
Nach Ferguson Rücktritt, wer wird nun sein Nachfolger?
Dopingskandal um Nevin Yanıt: War ein Energydrink schuld?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.