Derby-Folgen: 19-Jähriger stirbt nach Messerangriff

Am Sonntagabend kam es am vorletzten Spieltag der türkischen Süper Lig zum Duell zwischen Fenerbahçe und Galatasaray. Nach dem Spiel ereignete sich auf den Straßen Istanbuls jedoch ein tragischer Todesfall.

Trotz Niederlage feierten Galatasaray-Anhänger die Meisterschaft. Und auch Fenerbahçe hatte mit seinem zweiten Platz und damit den Qualifikationsplatz für die Champions League allen Grund zur Freude. Doch das Spiel blieb im Schatten einer traurigen Nachricht, die sich nach dem Spiel ereignete.

Ein 19-jähriger Fenerbahçe-Anhänger wurde in der Istanbuler Innenstadt an einer Bushaltestelle mit einem Messer angegriffen. Das Opfer erlag im Krankenkaus seinen Verletzungen und starb nur einige Stunden nach dem Angriff.

Mehr zum Thema:

Derby: Fenerbahçe empfängt Galatasaray in hitziger Atmosphäre
U20 WM in der Türkei: Cüneyt Çakır kommt zum Einsatz
Nach Ferguson Rücktritt, wer wird nun sein Nachfolger?

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.