Angelina Jolie: Ihr Vater erfuhr ihr Schicksal aus der Zeitung

Ihr Beitrag in der „New York Times“ war ein mutiger Schritt. Der ganzen Welt erzählte Hollywood-Star Angelina Jolie Anfang dieser Woche, dass sie sich aus Angst vor dem Krebs beide Brüste hat abnehmen lassen. Ihre Familie stand ihr in dieser schwierigen Zeit zur Seite. Ihr Vater Jon Voight blieb allerdings außen vor.

Es waren bewegende und Mut machende Zeilen, die Angelina Jolie da in der „New York Times“ veröffentlicht hat. Frauen auf der ganzen Welt wollte sie mitteilen, den richtigen Weg gegangen zu sein. Auch, wenn dieser nicht immer einfach war. Wie wichtig gerade der Partner und die Familie in dieser Zeit seien, beschrieb eine der schönsten Frauen der Welt eindrucksvoll. Außen vor ließ sie dabei aber offenbar einen ganz wesentlichen Teil – ihren eigenen Vater.

Dieser, so berichtet nun die britische Zeitung Daily Mail, soll wie der Rest der Welt erst aus dem Internet vom Schicksal seiner Tochter erfahren haben. Immerhin: Das Verhältnis zwischen den beiden war lange nicht zum Besten bestellt. Zehn Jahre lagen sie im Clinch. Erst 2011 kam es zur Versöhnung.

Jon Voight hat absolut nichts geahnt

Auch er lobt nun, ganz so wie ihr Lebensgefährte Brad Pitt, die Entscheidung seiner Tochter. Sie sei eine ganz außergewöhnliche Person. Seine Bewunderung für sie könne er nicht in Worte fassen, sagt er zur New York Daily News. Überrascht, so heißt es, sei er dennoch gewesen. Schließlich habe er sie und Sohn Jamie nur einen Tag vor der Veröffentlichung gesehen und absolut nichts geahnt. Erst am Dienstagmorgen habe er herausgefunden, was sich zugetragen hatte. Wie sie mit der Diagnose und der darauffolgenden Prozedur fertig geworden sei, habe ihn zutiefst bewegt.

Der 74-Jährige stellt sich hinter seine Tochter. Vor ihrer Entscheidung, diesen schwierigen Weg im Stillen zu gehen, habe er absoluten Respekt. Jetzt habe er mit ihr telefoniert und Angelina habe ihn umfassend informiert.

Die Wege von Jon Voight und Angelina Jolie trennten sich im Jahr 2002. Damals warf er ihr vor, schwere psychologische Probleme zu haben. Sie wiederum beschuldigte ihn, eine Affäre hinter dem Rücken ihrer Mutter zu haben. Erst Brad Pitt gelang es, die beiden wieder zu vereinen.

Mehr zum Thema:

Angelina Jolie nach der Brust-Amputation: „Meine Kinder müssen keine Angst mehr haben“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.