Charlie Sheen: Brooke Mueller geht es ums Geld, nicht um die Zwillinge

Das Drama um die vierjährigen Zwillinge von Charlie Sheen und seiner Ex-Frau Brooke Mueller geht in die nächste Runde. Nachdem der schwer Drogenabhängingen bereits das Sorgerecht entzogen und die Kinder bei ebenfalls Ex Denise Richards untergekommen waren, geht es nun offenbar nur noch um eins: Viel Geld.

Erst in dieser Woche war heraus gekommen, dass Brooke Mueller während ihrer Schwangerschaft gleich zweimal in den Entzug musste, weil sie einfach nicht von so harten Drogen wie Crystal Meth lassen konnte. Mittlerweile wurde ihr sogar das Sorgerecht entzogen. Jetzt folgt bereits der nächste Paukenschlag um die Kurzzeit-Ehefrau von Hollywood-Star Charlie Sheen. Wie das Promiportal tmz.com berichtet, hatten die Anwälte des einstigen „Two and a half Men“-Darstellers einen Termin bei Gericht. Offenbar fürchtet der Schauspieler, dass Mueller einen Trick anwendet und versucht, ihren Bruder als Vormund der gemeinsamen Kinder einzusetzen. Auf diese Weise, so seine Vermutung, wolle sie weiter ihre Finger auf die nicht unerheblichen Unterhaltsschecks aus dem Hause Sheen haben.

Derzeit kümmert sich Denise Richards um die beiden vierjährigen Buben Bob und Max. Derweil soll Mueller versuchen, in einem Betty Ford Center unterzukommen. In dieser Zeit, so heißt es weiter, möchte sie jedoch, dass sich ihr Bruder um die beiden kümmere.

Mueller vs. Richards und 55.000 Dollar Unterhalt

Doch Charlie Sheen hat Lunte gerochen. Um das Wohl der Kinder soll es ihr seiner Meinung nach überhaupt nicht gehen. Ihr Interesse gelte lediglich den 55.000 Dollar, die er pro Monat für seine Kinder zahle. Genau deshalb wolle sie auch, dass Denise Richards nichts mehr damit zu tun habe. Angeblich soll Mueller ihr gegenüber in einer SMS deutlich gemacht haben, dass sie auf dieses Geld sogar angewiesen sei.Brooks Anwälte würden nun behaupten, dass es eben Denise wäre, die auf das Geld aus sei.

Sheen, der selbst Drogen- und Alkoholprobleme hatte (mehr hier), bat Richards darum, die Zwillinge zu hüten, bis Mueller wieder clean sei und nachweisen könne, dass sie das auch bleibe. Wie lange das dauern könnte, scheint unklar. Er selbst soll bereits mit einem Jahr oder länger rechnen. Den Richtern wolle er nun jedenfalls signalisieren, dass er sehr gern für die Bemühungen von Richards aufkommen wolle.

Mehr zum Thema:

Steuerrückzahlung: Lindsay Lohan zahlt mit Charlie Sheens Scheck
725,000 Dollar pro Folge: Ashton Kutcher und „Two and a Half Men“ machen weiter
Nach „Two and a Half Men“: Charlie Sheen und Warner Bros. schon wieder im Clinch

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.