Rating-Agentur: Moody’s stuft die Türkei auf Investment-Grade

Positive Nachrichten für die türkische Regierung. Die Rating-Agentur Moody’s hat die Bonitätsnote der Türkei angehoben. Als Gründe werden die Reformen des Landes und der Friedensprozess genannt. Doch internationale Rating-Agenturen stehen in der Kritik.

Die internationale Rating-Agentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit der Türkei von „Ba1“ auf „Baa3“ angehoben. Während türkische Anleihen vorher als spekulative Anlagen galten, bei denen bei Verschlechterung der Lage mit Ausfällen zu rechnen sei, sind sie jetzt als durchschnittlich gute Anlagen einzustufen. Doch bei einer Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage, sei immer noch mit Risiken zu rechnen.

Ausschlaggebend für die Aufwertungen seien erfolgte und erwartete Wirtschafts- und Finanzreformen. Der Konflikt im Südosten der Türkei sei eines der Hauptgründe für die ehemalige schlechte Kreditwürdigkeit des Landes gewesen.

„Die Aussicht auf Frieden hat die Sicherheiten für Investoren verbessert. Der Südosten ist attraktiver für ausländische Direktinvestitionen geworden“, zitiert Bloomberg die Rating-Agentur. Lob von Moody’s für die Friedensgespräche zwischen der PKK und der türkischen Regierung gab es schon im vergangenen April (mehr hier).

Ebenfalls im April hatten sowohl Standard and Poor’s, als auch Moody’s die Kreditwürdigkeit des Familienunternehmens Koç Holding heraufgestuft (mehr hier).

Ob die Bewertungen von Rating-Agenturen grunsätzlich als Gütesiegel einzustufen sind, ist fraglich. In der Vergangenheit kam es zu mehreren fehlerhaften Bewertungen, berichtet n-tv. 2011 fanden beispielsweise in Italien – mit den Vorwürfen der Marktmanipulation und des Missbrauchs von Informationen – Razzien in Geschäftsstellen von  Standard and Poor’s und Moody’s statt.

Die Staatsanwaltschaft sagte, dass „unbegründete“ beziehungsweise „unvorsichtige“ negative Beurteilungen der italienischen Finanz- und Bankenlage ausschlaggebend gewesen sein sollen für die Untersuchungen.

Mehr zum Thema:

Zunehmendes Vertrauen: Standard & Poor’s stuft Türkei nach oben
Türkei macht Nägel mit Köpfen: TBB soll eigene Ratingagentur ins Leben rufen
Moody’s: Jetzt auch Upgrade für türkische Banken

 

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.