Gehirnerschütterung bei Let’s Dance: Favoritin Sila Sahin gibt nicht auf

Trotz Gehirnerschütterung legte Let's Dance Favoritin Sila Sahin eine beeindruckende Performance hin. Selbst der sonst so kritische Joachim Lambdi war berührt.

Die ehrgeizige Schauspielerin Sila Sahin ist bei nicht kleinzukriegn. Auch eine Gehirnerschütterung konnte die 27-Jährige am Freitagabend nicht vom Tanzen abhalten. Erneut hat die Let’s Dance Favoritin damit bewiesen, dass sie ihren Spitznamen „Sila Godzilla“ in der Show nicht umsonst hat.

Ihr Tanzpartner Christian Polanc hatte sie bei Proben am Donnerstag zunächst mit dem Fuß im Gesicht und dann mit dem Knie an die Schläfe getreten. Anschließend sei der Sila Sahin in eine Kölner Klinik gebracht worden, wo sich herausstellte, dass Sahin eine leichte Gehirnerschütterung erlitten hatte. Vom Tanzen abhalten konnte sie das allerdings nicht. „Wenn ein Fußballer stürzt, läuft er schließlich auch weiter. Ich bin ein zähes Mädchen. The Show must go on!“, so Sahin.

Für den Tanz, bei dem der Unfall in der Probe passierte, erhielt Sila Sahin dann auch noch 28 Punkte und sogar der sonst so kritische Joachim Lambdi musste zugeben: „Ich war sehr berührt – es ist mir kalt den Rücken runter gelaufen“.

Mehr zum Thema:

Zu „erotisch“: AKP stößt sich an Tanzaufführung in türkischer Schule
Nach GZSZ Sila Sahin: Jetzt ist Aylin Alp der neue Playboy-Star
GZSZ Sila Sahin im Playboy: Mutter von den Fotos geschockt!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.