Moschee in Athen: Rechtsextreme Golden Dawn drohen mit Massenmobilisierung

Die griechische Neonazi-Partei Golden Dawn hat damit gedroht, 100.000 Menschen gegen die Pläne, eine Moschee in Athen zu bauen, mobilisieren zu wollen. Erst vor wenigen Tagen waren Muslime in Griechenland in einem Brief bedroht worden, das Land zu verlassen.

„Falls eine Moschee für die islamistischen Verbrecher in Griechenland gebaut wird, dann werden 100.000 Griechen unter der Führung von Golden Dawn dagegen vorgehen“, so Parteisprecher Ilias Kasidiaris bei einer Kundgebung am späten Sonntagabend.

Erst am vergangenen Wochenende hatte der Verband der Muslime Griechenlands einen geschmacklosen Brief erhalten, in dem sie aufgefordert werden, bis Ende Juni das Land zu verlassen. Anonsten würden sie „wie Hühner abgeschlachtet werden“ (mehr hier). Die Polizei ließ mittlerweile verlauten, dass sie das Dokument, auf dem das Symbol von Golden Dawn zu sehen sei, untersuche.

Die Partei macht die Migranten für die wirtschaftliche Misere des Landes verantwortlich. Mittlerweile halten die Rechtsextremen 18 Sitze im griechischen Parlament. Menschenrechtsgruppen gehen davon aus, dass sie ihre Unterstützer dazu anstacheln, auf die ausländischen Mitbürger los zu gehen. Dass man für den Drohbrief verantwortlich sein soll, so berichtet die türkische Hürriyet, werde jedoch bestritten.

Griechenland ist die Heimat von rund 500.000 Muslimen – viele von ihnen ohne Papiere – einschließlich einer Gemeinschaft von mehr als 100.000 griechischen Bürgern türkischer Herkunft in Nordosten des Landes. Einen Durchbruch in Sachen Religionsfreiheit gab es kürzlich in Thessaloniki (mehr hier).

Als standhafter orthodoxer Staat mit bitteren Erinnerungen an fast vier Jahrhunderte unter osmanischer Herrschaft, sanktioniert Griechenland derzeit muslimische religiöse Stätten. Diese dürften, so das Blatt weiter, nur in der Nähe der nordöstlichen Grenze mit der Türkei stehen. Trotz jahrelanger Versprechungen haben die vergangenen griechischen Regierungen bisher versäumt, eine Moschee für die Muslime in Athen zu bauen (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Griechenland am Boden: Jetzt fliehen selbst die illegalen Migranten
Kampf gegen Rechts: Griechische Dorfbewohner wehren Golden Dawn-Aktion ab
Attacke in Kavala: Griechische Neo-Nazis attackieren Auto von türkischem Diplomaten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.