Turkish Airlines Open: Weltklasse-Golfer Tiger Woods kommt erneut in die Türkei

Nicht nur Schauspieler und Größen des Musikgeschäfts zieht es derzeit vermehrt in die Türkei. Jetzt stattet auch der beste Golfspieler der Welt dem Land eine neuerliche Visite ab. Tiger Woods nimmt an den Turkish Airlines Open in Antalya im kommenden November teil.

Er ist einer der erfolgreichsten Golfspieler der Sportgeschichte. Derzeit belegt er Rang drei der bestbezahlten Sportler der Welt – mehr als eine Milliarde Dollar hat er im Laufe seiner gesamten Karriere verdient.

Jetzt kommt das US-amerikanische „Sport-Schwergewicht“ Tiger Woods zu einem neuerlichen Besuch in die Türkei. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet. Er soll bei den Turkish Airlines Open in Antalya im kommenden November antreten.

Das Sieben-Millionen-Dollar-Event auf dem Montgomerie Maxx Royal Golfplatz in Belek ist Teil der Race to Dubai, der Finalserie der so genannten European Tour und damit im Wesentlichen Europas Pendant zum US-amerikanischen FedExCup. Ohnehin will sich die Türkei in Sachen sportlicher Mega-Events in den kommenden Jahren behaupten (mehr hier).

Tiger Woods freut sich auf türkische Fans

Der 37-Jährige war bereits im vergangenen Jahr bei den World Golf Final im nahe gelegenen Antalya Golf Club dabei. Das Einladungsturnier, an dem insgesamt acht Profigolfer teilnahmen, konnte damals der Engländer Justin Rose für sich entscheiden und die Siegesprämie von 1,5 Million Dollar einstreichen.

„Ich hatte eine tolle Zeit bei meinem ersten Besuch in der Türkei“, zitiert das Medium nun Tiger Woods, der während der aktuellen US PGA Tour bereits vier Mal gewonnen hat. Die Fans, die damals gekommen seien, hätten das Turnier zu etwas ganz Besonderem gemacht. Er freue sich schon jetzt erneut hier zu spielen.

Vollwertiger Wettkampf innerhalb der European Tour

Erstmalig wird vom 7. bis 10. November ein Feld von 78 Spielern auf dem 2008 eröffneten Montgomerie Maxx Royal an den Start gehen. Das neu geschaffene Turnier, das als vollwertiger Wettkampf innerhalb der European Tour gilt, bietet die letzte Chance für die European-Tour-Spieler, eine Woche vor der World Tour Championship Boden im Race to Dubai gut zu machen.

Wie das Portal exklusiv-golfen.de informiert, werde Turkish Airlines im Jahr 2013 übrigens nicht nur im Profi-Golfsport Präsenz zeigen. Die Fluggesellschaft sei auch Hauptsponsor eines neuen Amateurturniers, dem Turkish Airlines World Golf Cup, der zunächst in zwölf Städten rund um den Globus stattfinde und 2014 auf 24 Städte erweitert werde. 2013 fanden bereits Spiele in Dubai, Singapur und Tokio statt. Weiter gehe es nun in Seoul, Peking, New York, Moskau, Mailand, Frankfurt, Delhi und London. Seit kurzem ist Turkish Airlines auch neuer Sponsor von Borussia Dortmund (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Ex von Tiger Woods dreht durch: 12 Millionen Dollar Villa zerstört!
Roberto Carlos steht vor Rückkehr in die Türkei
Olympia 2016: Türkei setzt auf Trainer vom Schwimm-Star Michael Phelps

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.