Absolut ausverkauft: Popstar Rihanna feiert mit türkischen Fans in Istanbul

Mit einem Großaufgebot war Superstar Rihanna angereist. Eine riesige Menschenmenge hat sie nun im Istanbuler Inönü Stadion begeistert. Ganze 35.000 Fans lauschten am vergangenen Donnerstag ihren Hits von „Phresh Out The Runway“ bis hin zu „Diamonds“.

Gut eineinhalb Stunden Show bot Rihanna ihren türkischen Fans am vergangenen Donnerstagabend in Istanbul. Die Sängerin, die ihm Rahmen ihrer aktuellen „Diamonds World Tour“ in die Türkei gereist ist, feierte gemeinsam mit dem Publikum Hits aus ihrem neuen, bereits siebten Studio-Album „Unapologetic“ als auch Stücke, die selbst nicht ganz so engefleischten Anhängern mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen sind.

Den ausverkauften Konzertabend, so berichtet die türkische Zeitung Hürriyet, eröffnete die rassige Künstlerin mit einem Hip Hop lastigen Set, bestehend aus Titeln wie „Birthday Cake,” „Talk That Talk,” „Pour It Up,” oder „Numb”. Letzteren hatte die 25-Jährige erst 2012 gemeinsam mit dem Rapper Eminem aufgenommen und wurde in Istanbul nun von einem Gitarrensolo von Extreme-Legende Nuno Bettencourt gekrönt. Dazwischen kamen die Zuschauer auch in den Genuss einiger spezieller Konzertversionen zum Beispiel ihres Titels „Rockstar”.

Zuletzt war Rihanna bereits vor drei Jahren für ein Konzert in der Türkei. Nun führt sie ihr Weg weiter nach Frankreich, nach Großbritannien und auch nach Deutschland. Bereits im vergangenen März berichteten die türkischen Medien über die gigantischen Ausmaße, die die türkische Show haben werde. Sagenhafte 200 Trucks soll ihre Armada stark sein, hieß es damals. Ein solch gigantisches Aufgebot hatte eigentlich auch Depeche Mode vor. Doch ihre Trucks blieben an der bulgarischen Grenze stecken (mehr hier).

Insgesamt, so wurde spekuliert, sollen während des Konzertes in der Bosporus-Metropole rund 2000 Menschen beschäftigt sein. Allein 600 Securities seien für das Megaspektakel abgestellt worden. Anfang letzten Jahres verklagte Rihanna Turkish Airlines (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Großaufgebot in der Türkei: Superstar Rihanna kommt mit 200 Trucks
Aufgepasst Bodrum: Jetzt kommt Rihanna!
Vor Gericht: Rihanna verklagt Turkish Airlines

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.