Devisenmar​kt: Türkische Lira sinkt auf Rekordtief

Aufgrund der politischen Spannungen in der Türkei kommt die Lira ins Wanken. Wer derzeit Dollar in Lira umwechseln möchte, hat Glück. Denn die Lira verzeichnet zum Dollar ein Allzeit-Tief.

Die Türkische Lira hat gegenüber dem Dollar massiv an Wert verloren. Die Türkische Lira fiel zum US-Dollar auf ein Rekordtief von 1.9363. „Die Türkei ist aufgrund der an anhaltenden politischen Spannungen nach wie vor verwundbar“, zitiert Bloomberg Jerome Broex, einen Fixed Income Trader der TurkishBank Group.

Offenbar haben die landesweiten Proteste in der Türkei zu einer Ungewissheit bei den Investoren geführt. In den vergangenen Jahren flossen Devisen aus dem Ausland in das Land. Investoren legten ihr Geld in Aktien oder Staatsanleihen an. Doch die Investoren ziehen nun ihr Geld aus der Türkei ab. Damit schwinden auch die Devisen. Dieser langsame Kapitalabfluss wirkt sich negativ auf den Wert der türkischen Lira aus.

Derzeit haben türkische Staatsbürger 130 Milliarden US-Dollar im Ausland angelegt. Die AKP-Regierung hatte im Gegenzug erst kürzlich ein Gesetz verabschiedet, um wieder Geld ins Land zu ziehen (mehr hier).

Warum dem türkischen Aktienmarkt unruhige Wochen bevorstehen – hier.

Ratinagenturen sind von Protesten unbeeindruckt – hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.