Für besseres Deutsch: Kita-Kinder profitieren nicht nur auf sozialer Ebene

Kinder aus fremdsprachigen Familien profitieren von einem Kita-Besuch gleich doppelt. Nicht nur die sozialen Kompetenzen werden in dieser Zeit gefördert. Die Kleinen bekommen auch in Sachen deutscher Sprache jede Menge mit. Und die Trendkurve zeigt steil nach oben.

Spielend die deutsche Sprache lernen. Für Kita-Kinder hierzulande offenbar nichts leichter als das. Nach ein bis zwei Jahren in einer solchen Einrichtung haben die Kleinen beachtliche Erfolge erzielt. Wie entsprechende Untersuchungen zur Einschulung ergeben haben, hätten 2012 ganze 75 Prozent der Kinder aus Migrantenfamilien nach einer solchen Zeitspanne gute, wenn nicht sogar sehr gute Deutschkenntnisse aufgewiesen.

Vorgestellt wurde die jüngste Entwicklung Anfang dieser Woche vom Berliner Sozialsenator Mario Czaja (CDU). Dieser sprach mit Blick auf die Einschulungsdaten von 2012 von einer „tendenziell positiven Entwicklung“. Noch vor sieben Jahren, so berichtet der rbb, seien es nur gut 55 Prozent gewesen.

Dabei hat sich in einigen Kitas vor allem ein erfolgreiches Konzept unter dem Motto „Spielend Deutsch lernen!“ oder „Spielend Sprache lernen“ durchgesetzt. „Mit Spaß lernen Kinder am meisten“, sagte Krisztina Csörgei, vom theaterpädagogischen Zentrum Kreativhaus in Berlin, dem Goethe Institut.

„Wir haben häufig ein Tagesthema, das an ein bekanntes Märchen angelehnt ist wie beispielsweise Schneewittchen und der Riese (…) Dazu bringen wir passende Kostüme und Musikinstrumente mit. Wir erzählen dann kurz eine Geschichte und spielen etwas vor, bevor wir die Kinder einbeziehen und animieren, sich in verschiedene Rollen zu versetzen.“

Offenbar zahlen sich pädagogisch gut durchdachte Konzepte bei der frühkindlichen Sprachförderung von Kita-Kindern aus.

Mehr zum Thema:

Die Integratio​n ist gescheiter​t: Migrantenk​inder werden notfalls in Sonderschu​len gesteckt
„Klar geh’ ich wählen“: Landeszentrale für politische Bildungsarbeit erklärt Bundestagswahl in einfacher Sprache
Bildung: Knapp die Hälfte der Deutsch-Türken ohne Ausbildung

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.