Spannung in der Türkei: Holt Beşiktaş tatsächlich Ronaldinho?

Landet der türkische Fußballclub Beşiktaş in diesem Jahr den ganz großen Coup? Angeblich verhandelt das Management gerade mit den Vertretern von niemand Geringerem als Ronaldo de Assis Moreira. Die Ablösesumme im Fall der Fälle wird beträchtlich.

Sollte es dem türkischen Fußballclub Beşiktaş tatsächlich gelingen, den brasilianischen Star-Kicker Ronaldo de Assis Moreira, besser bekannt als Ronaldinho, in die Türkei zu holen? Der Süper Lig-Club, so heißt es in der Fußball-Gerüchteküche, verhandle jedenfalls gerade mit dessen Agent. Sicher ist bisher allerdings noch gar nichts.

Gerüchteküche brodelt seit längerem

Angeblich, so berichtet NTV Spor, gehe es um die stolze Ablösesumme von fünf Millionen Euro, die der Istanbuler Verein bereit wäre, zu bezahlen. Das Gerücht, dass die Türken mit dem Brasilianer im Gespräch sein sollten, hält sich bereits seit längerem. Mitte Juni dieses Jahres, so berichtet fussballeuropa.com, habe Ronaldinhos Berater und Bruder Roberto de Assis Meldungen über einen Wechsel des zweifachen Weltfußballers in die türkische Süper Lig eindeutig widersprochen und das Ganze als Scherz und verrücktes Gerede abgetan. Nun heißt es, dass er offenbar doch Vorgespräche mit dem Club und den Sponsoren führen möchte.

Der Deal mit dem aus Nigeria stammenden Stürmer Michael Eneramo ist derweil bereits unter Dach und Fach. Der 27-Jährige hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Nach Sivas sind die Adler aus Istanbul die zweite Station für den jungen Mann innerhalb der Türkei (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Transfer: Beşiktaş unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag mit Michael Eneramo
Transfergerücht: Spitzenteams wollen Gladbachs Supertalent Sinan Kurt
Transfer: Beşiktas verpflichtet Tolga Zengin von Trabzonspor

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.