Cyberangri​ff auf das Weiße Haus: Türkische Hackergrup​pe wird verdächtigt

T.C. 1923Turk nennt sich die türkische Hackergruppe, die einen Cyberangriff gegen das Weiße Haus durchgeführt haben soll. Die Attacke überrascht nicht. Denn die Türkei ist aktuell die viertgrößte Hackernation der Welt. Doch Spitzenreiter ist China.

Die türkische Hackergruppe T.C. 1923Turk soll offenbar eine Cyberattacke gegen Email-Konten von Mitarbeitern des Weißen Hauses durchgeführt haben.

Das US-Unternehmen Crowdstrike hat im Zuge von Untersuchungen herausgefunden, dass hinter der Attacke ein Cyberaktivist mit dem Synonym SeRDaR steckt. SeRDaR soll der Cyber-Gruppe T.C. 1923Turk angehören, berichtet nextgov.com.

In den vergangenen Tagen hatte die aus säkularen Türken bestehende Gruppe auch eine Reihe von türkischen Seiten „gehackt“. Der Unterschied zu anderen Hackern ist, dass T.C. 1923Turk immer wieder eine Nachricht mit einem Hinweis auf Sicherheitslücken hinterlässt.

Anschließend wird den Besitzern der Seiten das Angebot gemacht, die Sicherheitslücken bei Wunsch zu beheben. Ob ein derartiger Hinweis auch im Weißen Haus hinterlassen wurde, ist unbekannt.

Bei Cyberattacken sind die Chinesen derzeit weltweiter Spitzenreiter. 34 Prozent aller Attacken gehen von chinesischen Hackergruppen aus. Indonesien liegt mit 21 Prozent an zweiter Stelle. Mit 8,3 Prozent sind die USA immerhin noch Dritter.

Das geht aus einer aktuellen Studie des IT-Unternehmens Akamai hervor. Doch auch die Türken sind aktiv. 4,5 Prozent aller Cyberattacken gehen von türkischen Hackergruppen aus. Damit liegt die Türkei auf Platz vier.

Mehr zum Thema:

Cyber-Attacke: Passkontrollen am Atatürk und Sabiha Gökçen Flughafen lahmgelegt
Apple: Hacker-Angriff legt Entwickler-Seite lahm
Spionage gegen USA: Chinesische Hacker erbeuten Infos über Waffensysteme

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.