Galatasaray holt Emirates Cup: Zwei Tore von Drogba

Galatasaray Istanbul ist als Sieger aus dem Finalspiel des Emirates Cup hervorgegangen. Didier Drogba traf gleich zwei Mal für die „Löwen vom Bosporus“. Doch zuvor ging Arsenal in der 38. Minute in Führung.

Der türkische Meister Galatasaray hat im Londoner Finale des Emirates Cup Arsenal London mit 2:1 geschlagen. Obwohl Arsenal in der 38. Minute durch ein Tor von Theo Walcott in Führung ging, traf Galatasaray-Star Didier Drogba einmal in der 78. Minute durch Elfmeter und ein weiteres Mal in der 87. Minute.

Der deutsche Arsenal-Spieler Per Mertesacker war 90 Minuten auf dem Feld stand. Doch er soll eine „schwache Figur“ abgegeben haben, berichtet spox.com. Den Torschützenjäger der Türken, Burak Yılmaz, nahm Trainer Terim nicht mit nach London.

Galatasaray und Arsenal begegneten sich beide im Jahr 2000 im UEFA Pokalfinale, in dem Galatasaray nach Elfmeterschießen triumphierte.

Mehr zum Thema:

Transfer: Beşiktaş meldet Verhandlungsstart mit Atiba Hutchinson der Börse
Transfer: Galatasaray will Emre Can verpflichten
Grüße aus Madrid: Arda Turan schreibt Brief an Ex-Verein Galatasaray

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.