Türkische Chemiefirm​a übernimmt Farbenprod​uzenten aus Italien

Offenbar steht das türkische Unternehmen DYO Boya kurz vor einer Übernahme des 78-jährigen italienischen Farbenherstellers Colorificio Casati Spa. Doch genaue Angaben zu den Übernahme-Kosten gibt es noch nicht.

Das türkische Chemieunternehmen DYO Boya wird offenbar den in Verona ansässigen italienischen Farbenproduzenten Colorificio Casati Spa übernehmen.

Das italienische Unternehmen wurde 1935 von Ernesto Casati gegründet. Anhand ihrer 200 Mischungsmaschinen ist Colorifico befähigt, 1,3 Millionen verschiedene Farbtöne herzustellen, berichtet Milliyet.

DYO Boya ist in der Türkei Marktführer in der Herstellung von Farben und Lacken für Bau und Möbel. Ihre Muttergesellschaft ist die Yaşar Holding. Das Unternehmen verfügt neben seinen beiden Fertigungsanlagen in der Türkei in Gebze bei Istanbul und Çiğli bei Izmir mittlerweile auch über Werke in Rumänien, Russland und Ägypten, berichtet Germany Trade & Invest.

In Rumänien produziert das Unternehmen Baufarben, in Ägypten Lacke für die Automobil- und die Möbelindustrie und in Russland Druckfarben.

DYO Boya exportiert in insgesamt 40 Länder. Nach Deutschland werden Druckfarben exportiert. Der Marktanteil an der Druckfarben-Produktion in der Türkei liegt bei 40 Prozent.

Zuvor wurde der italienische Schokoladenproduzent Pernigotti von der türkischen Toksöz Holding übernommen. Die Toksöz Holding will den seit 1868 bestehenden Produzenten weiter ausbauen (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Marktbewegung: Großübernahme von Onyx vorerst gescheitert
Türkei-Ges​chäft: Österreich​ische Post übernimmt 25 Prozent von Aras Kargo
Briten spähen Deutsche aus: Vodafone kauft Kabel Deutschland

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.