Ferrero investiert in der Türkei: Nutella und Kinder-Produkte laufen künftig in Manisa vom Band

Nutella und Kinderschokolade sollen den türkischen Markt erobern. Der italienische „Global Player" Ferrero möchte von den kurzen Transportwegen für türkische Haselnüsse profitieren und hat daher ein Werk in Manisa eröffnet. Die Türkei dagegen erhofft sich vom Unternehmen eine verstärkte Nachfrage nach den türkischen Nüssen.

Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero eröffnet eine Produktionsstätte in der westanatolischen Stadt Manisa. International bekannte Produkte wie Nutella und Produkte der Marke Kinderschokolade sollen dort hergestellt werden. In die Produktionsanlage wurden 90 Millionen Euro investiert.

Der türkische Markt für Schokolade wächst rasant. Die junge, konsumfreudige türkische Bevölkerung gab 2011 1,3 Milliarden Dollar für Süßigkeiten aus. Das sind 30 Prozent mehr als 2007. Global agierende Süßwarenhersteller wie Ferrero sparen mit Produktionsstätten in der Türkei lange Transportwege und profitieren von den verhältnismäßig niedrigen Lohnkosten.

Auch der weltweit größte Hersteller von Süßwaren, Barry Callebaut, wird Ende 2013 ein Werk in Eskisehir eröffnen. Ein weiterer Standortvorteil der Türkei beruht auf der Tatsache, dass die Türkei der weltweit größte Hersteller von Haselnüssen ist. Diese sind Bestandteil zahlreicher Produkte von Ferrero, beispielsweise von Nutella. Auf der Einweihungszeremonie sagte der stellvertretende Ministerpräsident Bülent Arınç, dass er von Ferrero eine verstärkte Nachfrage nach türkischen Haselnüssen erwarte.

30.000 bis 50.000 Kubikmeter Schokolade will Ferrero mit 200 Beschäftigen jährlich herstellen. Exporte nach Nordafrika und den Nahen Osten seien möglich, wie Confectionary News berichtet. Bis Ferrero aber den angestammten türkischen Schokoladenherstellern wie Ülker ernsthafte Konkurrenz macht, muss es noch einige Werke eröffnen. Ülker, Teil der Yildiz Holding, ist mit 45 Produktionsstätten Marktführer in der Türkei.

Mehr zum Thema:

Der Aufschwung ist vorbei: Türkische Wirtschaft am Rande der Rezession
Türkisches TV auf Erfolgskurs: Serien laufen nun auch in Afghanistan
Kampf gegen Rating-Agenturen: Türkei will Einfluss einschränken

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.