Razzia bei TRT: Ägyptische Polizei nimmt Büro in Kairo auseinander

Die ägyptische Polizei hat das die Räumlichkeiten des türkischen Auslandsbüros des Senders TRT durchsucht. Gegen einen der Reporter sei ein Haftbefehl erlassen worden. Was ihm zur Last gelegt wird, ist nicht bekannt.

Der Auslandsbüro des türkischen Staatssenders TRT musste zwischenzeitlich geschlossen werden. Ägyptische Behörden hatten eine Razzia bei dem Sender durchgeführt, Computer und Dokumente wurden konfisziert

Der TRT -Reporter Mehmet Akif Ersoy hatte offenbar Glück. Zum Zeitpunkt der Razzia befand er sich nach eigenen Angaben nicht in Kario. Die Polizisten kamen angeblich mit einem Haftbefehl gegen Ersoy und durchsuchten die Räumlichkeiten, so ein TRT-Mitarbeiter zu der Zeitung Zaman.

„Sie haben tausende Videokassetten, Computer und anderes Equipment konfisziert“, so Ersoy, der die Einzelheiten von seinen Kollegen in Kairo erfahren hat. Ein Anwalt der türkischen Botschaft in Kairo beschäftige sich nun mit dem Fall.

Mehr zum Thema:

Ende der Legalität: Ägypten will Muslimbrüder verbieten
Ägypten: Minister überlebt Bombenanschlag
Wegen Ägypten-Krise: Türkei verliert Millionen Dollar für Energieimporte

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.