Wachstumsm​arkt: Türkische Bank expandiert nach Aserbaidschan

Die türkische Yapı Kredi-Bank möchte ihr Geschäft in Aserbaidschan vorantreiben. Insbesondere das Kreditkarten-System soll ausgebaut werden. Aufgrund der reichhaltigen Energieressourcen des Landes, seien zunehmend ausländische Direktinvestitionen zu beobachten. Somit werden sich auch die Finanztransaktionen erhöhen. Die Regierung in Baku ist erfreut über den Vorstoß von Yapı Kredi.

Der türkische Finanzdienstleister Yapı Kredi will seinen Standort in Aserbaidschan weiter ausbauen. Ausschlaggebend für das Interesse der Bank am Land sei der Energiemarkt. Denn der werde in den kommenden Jahren weiter wachsen. Mit dem Wachstum werde es auch zu einer Erhöhung der Finanztransaktionen kommen.

Deshalb bietet Yapı Kredi schon heute Bankdienstleistungen für Firmen- und Privatkunden an. Sie hat aktuell insgesamt 13 Niederlassungen in Aserbaidschan.

„Der Aserbaidschan hat keine Ressourcenknappheit. Erdöl und Erdgas gibt es zur Genüge. Es ist ein Anstieg an ausländischen Direktinvestitionen zu beobachten. Der Bankensektor weist eine enorme Entwicklung auf und“, zitiert die Hürriyet Altan Şentürk, Geschäftsführer von Yapı Kredi-Aserbaidschan.

Şentürk möchte insbesondere den Kreditkarten-Sektor im Land ausbauen. Yapı Kredi habe in diesem Gebiet eine 24-jährige internationale Erfahrung vorzuweisen. Von diesen Erfahrungswerten werden Privat- und Firmenkunden profitieren können. Aktuell habe seine Bank ein Kreditkarten-System umgesetzt, welches an die internationalen Standards angepasst ist.

Auch die Regierung in Baku habe ein großes Interesse daran. Denn die Finanztransaktionen im Land sollen aus dem Bereich der liquiden Mittel in den Kreditkarten-Sektor verschoben werden. Das ermögliche eine umfassende Transparenz und Kontrolle.

Die Yapı Kredi-Bank ist ein Tochterunternehmen der türkischen Koç-Gruppe und ist der viertgrößte Finanzdienstleister der Türkei. Sie wurde 1944 gegründet. Aktuell gehört sie zu den 500 wertvollsten Marken der Welt. Sie steht auf Platz 135 (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Versicherungsdeal: Allianz kauft Yapı Kredi Sigorta für 950 Millionen Euro
US-Sanktionen: Müssen Iraner türkische Bankkonten räumen?
Türkische Top-Steuerzahler 2011: Koç Familie musste am meisten abgeben

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.