Europa League: Trabzonspor ist in Zypern zu allem bereit

Donnerstagabend findet das erste Gruppenspiel der Europa League statt. In der Gruppe J trifft der türkische Vertreter Trabzonspor auf des zyprischen Fußballverein aus Limassol. Für Trabzonspor ist es die fünfte Begegnung gegen eine Mannschaft aus Zypern.

Trabzonspor möchte die Gruppenphase gleich mit drei Punkten beginnen. Der Verein hat sich gut auf das Spiel gegen Apollon Limassol vorbereitet. Bei der Pressekonferenz für das Spiel machte Trainer Mustafa Akçay klar, dass die Mannschaft fest davon überzeugt ist, die Gruppenphase zu überstehen. Auch der polnische Spielemacher von Trabzonspor äußerte sich zu der Partie. „Wir haben in der Woche die Stärken und die Schwächen unseres Gegners gut analysiert. Dementsprechend sind wir gut vorbereitet und motiviert für das Spiel“, sagte Adrian Mierzejewski.

Schon vor der Partie gab es eine gute Nachricht für die Anhänger von Trabzsonpor. Trainer Mustafa Akçay kann wieder auf seinen Neueinkauf Bosingwa setzen. Dieser hatte sich schon in seinem ersten Spiel verletzt und musste lange aussetzen. Allerdings muss der Trainer dafür auf Volkan Şen verzichten. Der Flügelspieler muss ebenfalls aufgrund seiner Verletzung vom Wochenende noch weiterhin pausieren.

Die Europa League Begegnung der Gruppe J zwischen Trabzsonspor und Apollon Limassol beginnt Donnerstagabend um 21:05 Uhr. Insgesamt wird es für Trabzonspor die fünfte Begegnung gegen eine zyprische Mannschaft werden. In diesen Partien gelang es der türkischen Mannschaft zwei Siege zu holen, ein Unentschieden und eine Niederlage.

Mehr zum Thema:

Champions League: Real Madrid gewinnt mit sechs Toren gegen Galatasaray

Champions League: Galatasaray will Heimvorteil gegen Real Madrid nutzen

Süper Lig: Fatih Terim kehrt nach 160 Tagen wieder im heimischen Stadion auf die Trainerbank zurück

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.