„Zum Glück nicht schwanger“: Khloe Kardashian erleichtert nach Trennung

Khloe Kardashians Kinderwunsch blieb lange unerfüllt. Doch genau darüber soll die 29-Jährige jetzt froh sein. Ein Kind würde es nicht verdienen, in eine so kaputte Beziehung hineingeboren zu werden.

Khloe Kardashian soll nun sogar Lamar Odoms Hab und Gut aus dem Haus geschafft haben. Eine Versöhnung scheint nicht mehr wahrscheinlich zu sein. Doch traurig die Khloe Kardashian darüber nicht. Während ihre Schwester Kim Kardashian ihr neues Babyglück feiert, ist Khloe sogar froh, dass sie nicht während der Beziehung zu dem Basketballspieler schwanger geworden ist.

„Ich bereue es nicht, Lamar geheiratet zu haben, aber ich bin froh, dass ich nicht schwanger geworden bin“, soll die 29-Jährige einer Freundin erzählt haben. Der Grund dafür liegt auf der Hand. In den vergangenen Monaten hatte es zwischen Khloe und Lamar nur noch gekriselt (mehr hier). Es sei einem Kind gegenüber nicht fair, in solch kaputtes ein Elternhaus hineingeboren zu werden, berichtet Hollywoodlife.

Dabei belastet Khloe ihre Unfruchtbarkeit schon lange. Mit Lamar hatte sie verzweifelt versucht, ein Kind zu zeugen. Auch auf Kims Schwangerschaft soll die junge Frau deshalb furchtbar eifersüchtig gewesen sein (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian und Kanye West: Keine Millionen für Fotos von Baby North
Kris Jenner: Kim Kardashian und Kanye West sollen bloß nicht heiraten
Kim Kardashian: Das Baby ist da, warum schweigt sie so beharrlich?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.