Agrarwirtschaft in der Türkei: Eine Million Bauern haben keine Traktoren

In der Türkei herrsche ein Traktorenmangel vor. Das jedenfalls ist die Ansicht des türkischen Traktorenherstellers TÜMOSAN. Etwa eine Million Landwirte müssten ohne die für die Produktion wichtigen Geräte auskommen. In den EU-Staaten sei die Lage anders. Dort seien die Bauern bestens versorgt.

Offenbar gibt es immer noch große Defizite in der türkischen Landwirtschaft. Von insgesamt 2,5 Millionen Bauern sollen eine Million keine Traktoren haben. Der türkische Traktorenproduzent TÜMOSAN möchte aushelfen. Aber vielen Landwirten fehlt das nötige Geld für die Anschaffung.

„In Europa gibt es 10 Millionen Landwirts-Familien. Sie verfügen über 15 Millionen Traktoren. Somit fallen 1,5 Traktoren auf jede Familie. Bei uns haben nur 60 Prozent aller Familien einen Traktor“, zitiert das Nachrichtenpprtal e-haber ajansı den Marketing-Chef von TÜMOSAN, Dr. Galip Öztürk. Das wirke sich negativ auf die Produktivität aus.

Auch das Durchschnittsalter der landesweit genutzten Traktoren sei zu hoch. Das liege nämlich bei 25 Jahren. In den EU-Staaten seien die Traktoren zwischen zehn bis zwölf Jahre alt.

Doch die Vereinigung der türkischen Landwirtschaftskammern (TZOB) schreibt in einer Mitteilung, dass die Anzahl der Traktoren zwischen Dezember 2004 und August 2013 insbesondere in Ostanatolien gestiegen sei. Spitzenreiter ist die Stadt Ardahan. Dort war ein Anstieg in Höhe von 178, 4 Prozent zu beobachten. Die Traktoren-Anzahl steigt von 2.651 auf 7.381 an. Darauf folgen Tunceli mit 103,9 Prozent und Iğdır mit 95,1 Prozent. Abgeschlagen sind die Städte am Schwarzen Meer. In Zonguldak ist die Traktoren-Anzahl in den vergangenen neun Jahren um 5,2 Prozent auf 8.311 angestiegen, in Rize um 11,4 Prozent und in Trabzon um 11,6 Prozent.

Damit haben sich die Gebiete Ostanatoliens in der Gesamtanzahl der Traktoren dem Westen angenähert.

Mehr zum Thema:

Olivenöl: Türkische Exportraten brechen alle Rekorde
Landwirtschaft: Türkische Bauern in der Schuldenfalle
Gefahr der Stagnation: Rückgang bei türkischer Industrieproduktion

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.