Auf der Suche nach türkischen Schauspielern: Russell Crowe trifft Kulturminister Ömer Çelik

Oscar-Gewinner Russell Crowe ist mit dem türkischen Kulturminister Ömer Çelik zusammengekommen. Der Hollywood-Star steckt gerade mitten in den Vorbereitungen zu den Dreharbeiten seines neuen Films, der in der Türkei entstehen soll. Im historischen Topkapı Palast berieten die beiden über die Teilhabe einheimischer Akteure.

Im Istanbuler Topkapı Palast kam es am Samstag zu einem Treffen besonderer Art. Der australische Megastar Russell Crowe beriet sich mit dem türkischen Kulturminister Ömer Çelik über seinen neuen Film. Der „Gladiator“-Darsteller will in der Türkei einen Streifen über die verheerende „Schlacht von Gallipoli“ („Çanakkale Savaşı“) drehen. Am liebsten mit Beteiligung türkischer Schauspieler.

Schon vor dem Treffen mit dem Minister ließ der Schauspieler durchblicken, worum es ihm geht: „Dies ist mein dritter Besuch in der Türkei. Ich liebe dieses Land. Es hat mich immer fasziniert. Jetzt treffe ich mich mit dem Minister, um ihn um seine Unterstützung bei der Beschaffung von türkischen Schauspielern für diesen Film zu bitten“, zitiert die türkische Hürriyet Crowe. Minister Çelik wiederum schien dem Anliegen ebenfalls nicht abgeneigt. Ganz im Gegenteil: „Es ist wichtig, dass das Szenario des Films die Überschneidung des Schicksals vieler Nationen vermittelt. (…) Wir halten es für ein wichtiges Projekt, um die gemeinsame Geschichte der Völker zu erzählen.“

Die Dreharbeiten zu dem Film „The Water Divider“ sollen bereits Ende 2013 beginnen. Der Streifen handelt von einem Vater, der 1919 in die Türkei kommt, um nach seinen beiden Söhnen zu suchen, die seit der Schlacht von Çanakkale vermisst werden. Gedreht wird in der Türkei und Australien (mehr hier). Die türkischen Kulissen sollen sich in Kappadokien und in der Istanbuler Alstadt befinden.

Die Türkei hat sich in der jüngeren Vergangenheit zu einem beliebten Drehort für Hollywood-Größen entwickelt. Erinnert sei hier etwa an den aktuellen James Bond, Dreharbeiten mit Kristen Dunst, Liam Neeson und, und und. Immer wieder gern gesehene Gäste sind aber auch Angelina Jolie und Gatte Brad Pitt.

Mehr zum Thema:

Russell Crowe in der Türkei: Der „Gladiator“ will noch dieses Jahr in Edirne drehen
Villen als Schauplätze: Hausbesitzer verdienen am Erfolg türkischer Serien
Ankara ist außer sich: Hollywood-Stars kritisieren türkischen Umgang mit den Protesten

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.