Türke in den USA leitet weltweit größte Online-Talkshow

Der gebürtige Istanbuler Cenk Uygur gehört zu den bekanntesten Kommentatoren der USA. In seiner Online-Show The Young Turks lehnt er sich auf gegen das amerikanische Establishment. Das kommt offenbar gut an bei den Amerikanern. Denn The Young Turks ist die größte Online-Show der Welt und hat bisher eine Milliarde Internet-Klicks vorzuweisen.

Der türkischstämmige Amerikaner Cenk Uygur ist Begründer und Leiter der weltweitgrößten Online-Talkshow, The Young Turks. Der gebürtige Istanbuler hatte die Talkshow 2002 ins Leben gerufen. Davor war er Kommentator bei MSNBC und arbeitete als Anwalt.

Sein Ziel war es, immer eine TV-Show für das Web zu machen und darauf aufzubauen. Er schaffte mit der ersten Web-TV-Nachrichten-Show weltweit mehr als 23 Millionen Klicks und ist unter den ersten 50 Youtube-Partnern. Im Jahr 2009 hatte die Show über 672 Millionen Klicks auf Youtube.

Im selben Jahr bekam „The Young Turks“ den „Best Political Podcast“-Preis und wurde als beste politische Nachrichten-Seite mit dem Mashable Awards ausgezeichnet (mehr hier). Uygurs Online-Show hat nach eigenen Angaben mittlerweile eine Milliarde Klicks vorzuweisen. Sein Erfolgsrezept reduziert er auf einen kurzen Satz: „Hab keine Angst zu versagen“.

Der politisch Liberale Uygur geht während seiner Shows vor allem mit den konservativen Medien hart ins Gericht. Fox News Channel und das konservative Establishment stehen dabei immer wieder in der Kritik. Dabei nutzt er einen direkten und scharfen Ton. Der Obama-Regierung wirft er vor, wortbrüchig geworden zu sein. Obama habe nicht den Mut, hinter seinen Überzeugungen zu stehen. Als Beispiel führt er die Reform des Gesundheits-Systems der USA an.

Uygur ist Träger des The Humanist Media Award und des Emperor Has No Clothes Award. Er ist verheiratet mit Joy Helena Uygur und hat einen Sohn.

Mehr zum Thema:

Inoffizieller Trauertag in Türkei: TV-Sender sagen Shows ab
TV-Show „Kurtlar Vadisi“: Türkisches Format erobert Gaza im Sturm
Unerlaubte Bildnutzung: Deutsch-türkisches Model geht gegen Pornoseiten vor

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.