UEFA Europa League: Trabzonspor triumphiert gegen Legia Warszawa

Der türkische Vertreter in der UEFA Europa League, Trabzonspor, hat gegen das polnische Spitzenteam Legia Warszawa mit 2-0 gewonnen. Auch Galatasaray Istanbul war am Mittwoch erfolgreich gegen den FC København. Das Team von Roberto Mancini gewann vor heimischer Kulisse mit 3-1. Doch die Spieler vom FC København brennen auf das Rückspiel und wollen die Türken besiegen.

Der türkische Fußball-Club Trabzonspor konnte am Donnerstag in der Europa League einen Heimsieg gegen die Polen von Legia Warszawa einholen. Das Spiel endete 2-0 für die Türken vom Schwarzen Meer.

Die Tore erzielten Marc Janko in der siebten und Olcan Adın per Freistoß in der 83. Minute, berichtet Uefa.com.

Damit ist Trabzonspor aktueller Tabellenführer der Gruppe J. Der Verein hat bisher sieben Punkte erzielen können. Der SS Lazio Rom liegt mit fünf Punkten auf dem zweiten Platz. Die Zyprioten von Apollon Limassol FC sind Dritter und Legia Warszawa ist Letzter. Doch auf die Türken warten noch drei Rückspiele. Erst danach wird klar sein, ob sie es in die nächste Runde schaffen.

Auch Galatasaray war erfolgreich

Zuvor hatte der Champions League-Teilnehmer Galatasaray den FC København mit 3-1 in Istanbul besiegt. Nach dem 3-0 am Ende der ersten Halbzeit hätten die Türken den Vorsprung weiter ausbauen können. Doch Galatasaray-Trainer ließ in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückfahren. Felipe Melo und Didier Drogba wurden im Zuge der zweiten Halbzeit ausgewechselt, berichtet Goal.com.

Didier Drogba sagte  dem Internetportal Uefa.com:

„Wenn starke Spieler so auftreten wie heute, dann sind wir nicht zu stoppen. Jeder weiß, wozu Eboué in der Lage ist. Er ist hier sehr glücklich und genießt es, bei Galatasaray Fußball zu spielen. Wir haben drei wichtige Punkte geholt. Auch das Rückspiel müssen wir gewinnen, um unsere Ziele zu erreichen.“

Doch der Abwehrspieler vom FC København, Olof Mellberg, sagte dem Portal Uefa.com, dass das Rückspiel anders verlaufen werde.

„Wenn man gegen so eine qualitativ hochwertige Mannschaft spielt und Fehler macht, dann wird man bestraft. Wir haben heute einfach keine Topleistung gezeigt und zu viele Fehler gemacht. Galatasaray war sehr selbstbewusst, während wir den Ball nicht lange genug halten konnten. In unserem Heimspiel wird es anders laufen. Galatasaray wird keine Fans im Rücken haben. Wir werden besser vorbereitet sein.“

Das Rückspiel findet am 5. November statt. Die Fans der Dänen und der Türken dürfen sich auf eine spannende Auseinandersetzung freuen.

Mehr zum Thema:

Kadir Özcan ist tot: Türkische Fußballwelt trauert um einstigen Trabzonspor-Spieler
Nicht die Türkei: Supertalent Adnan Januzaj schließt die Elf von Fatih Terim aus
Süper Lig: Roberto Mancini will seine ersten Punkte holen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.