Türkisch-amerikanischer Spezial-Agent sorgt für Ordnung in New York

Can Akdikmen gehört zu den „Legenden“ der New Yorker Polizei. In den neunziger Jahren trug er dazu bei, die Drogen-Kriminalität in der Metropole nachhaltig zu bekämpfen. Aktuell arbeitet er als Spezial-Agent für ein US-Unternehmen.

Der türkisch-amerikanische Spezial-Agent Can Akdikmen ist einer der angesehensten Ex-Beamten der New Yorker Polizei. Er hat in den neunziger Jahren maßgeblich zur Kriminalitätsbekämpfung in der US-Metropole beigetragen.

Zu Ehren von Dikmen und der New Yorker Polizei wurde 2008 der Film „Righteous Kill“ produziert. Robert de Niro spielte damals den türkischstämmigen Spezialagenten. Die Karriere von Akdikmen verwundert. Denn er kam 1980 als mittelloser Migrant in die USA. Fünf Jahre danach wurde er Polizeibeamter. Er hatte den Vorteil, dass er Träger des Schwarzen Gürtels im Karate ist, berichtet Zaman Amerika.

Sein Kosename bei der New Yorker Polizei war über zwanzig Jahre „Der Türke“. Er kam zur Polizei zu einer Zeit, in der in New York die Kriminalitäts-Rate sehr hoch gewesen ist. Deshalb wurde er als Undercover-Polizist in den gefährlichsten Vierteln der Metropole eingesetzt. Vor neun Jahren ging er in Pension.

„Ich wollte während meiner Jugend immer Polizist werden. Doch ich konnte damals nicht wissen, dass sich dieser Traum in den USA verwirklichen sollte“, sagte Akdikmen in einem der Zeitung Zaman Amerika. Nach eigenen Angaben war er im Laufe von vier Jahren an insgesamt 300 Drogen-Geschäften beteiligt. „Manchmal habe ich in der Rolle als Pizzafahrer und manchmal als Obdachloser Drogen gekauft. Nach einer genauen Dokumentation haben wir dann unsere Operationen gestartet“, so Akdikmen.

Er sei dem Tode mehrmals knapp entkommen. Die Solidarität unter den New Yorker Beamten sei groß. Sein Kosename „Der Türke“ habe bei der New Yorker Polizei den Ausdruck eines Titels. Der sei ihm sogar auf seine Auszeichnungs-Dokumente geschrieben worden.

Doch die Rahmenbedingungen der US-Polizei seien weitaus besser als in der Türkei. Das fange schon beim Gehalt an. Das Durchschnittsgehalt bei US-Polizisten liege bei 75.000 US-Dollar pro Jahr. Zudem gebe es für jeden großen Erfolg eine Auszeichnung. In der Bekämpfung von Terroristen seien die amerikanischen Sicherheitskräfte besser ausgebildet als ihre türkischen Kollegen. Die Polizei von New York hingegen sei sehr gut in der Bekämpfung der Drogen-Kriminalität, so Akdikmen.

Can Akdikmen ist aktuell Spezial-Agent beim Sicherheits- und Strafverfolgungs-Unternehmen ASPCA HLE. Zuvor war er Direktor der Global Security & Intelligence Group.

Mehr zum Thema:

Türke in den USA leitet weltweit größte Online-Talkshow
Ethno-Sendungen: Eine türkisch-amerikanische Polit-Show erobert die USA
Türkischer Top-Manager wird in den Vorstand von Weltkonzern berufen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.