Süper Lig: Galatasaray will Siegesserie fortführen

Am zehnten Spieltag der türkischen Süper Lig empfängt Galatasaray an diesem Freitagabend vor heimischen Kulisse Torku Konyaspor. Das Spiel wird von Kamil Abitoğlu gepfiffen und beginnt um 19 Uhr.

Die „Freitagphobie“ des amtierenden Meisters hält auch in dieser Saison an. Schon in der vergangenen Saison ließ Galatasaray immer einen Großteil seiner Punkte in den Spielen, die an einem Freitag ausgetragen wurden. Auch in dieser Saison musste Galatasaray schon zwei Mal an einem Freitag spielen und ließ in diesen zwei Spielen ganze vier Punkte liegen. Doch da das Team von Roberto Mancini am kommenden Dienstag in der Champions League in Kopenhagen spielt, wurde das Spiel wieder auf einen Freitag gesetzt.

Nach einem schwachen Saisonstart schaffte es Galatasaray sich wieder zu fangen und nacheinander einige Siege einzufahren. In den vergangenen drei Pflichtspielen gewannen die Löwen alle drei Spiele, unter ihnen zwei Ligaspiele und ein Spiel in der Champions League. Diese Serie will die Mannschaft nun mit einem Sieg gegen Torku Konyaspor fortsetzen und mit einer guten Moral in die kommende Woche starten. Denn nach dem Champions League Spiel am Dienstag in Kopenhagen folgt schon das große Derby gegen Fenerbahçe. Natürlich möchte die Mannschaft von Roberto Mancini ohne weitere Punktverluste das Derby bestreiten.

Aufgrund der wichtigen Spiele in der kommende Woche könnte Roberto Mancini heute Abend auf Wesley Sneijder verzichten. Der niederländische Spielgestalter zog sich im vergangenen Ligaspiel gegen Kayseri eine Rückenverletzung zu und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Falls Wesley Sneider geschont wird, könnte der Neueinkauf Bruma in der Startformation seinen Platz einnehmen. Weiterhin muss Galatasaray auf Hamit Altıntop verzichten. Der 30-jährige Mittelfeldspieler wird voraussichtlich noch bis Anfang nächsten Jahres verletzungsbedingt ausfallen.

Mehr zum Thema:

Galatasaray: Fatih Terim spricht über seine Trennung und Ungereimtheiten mit Ünal Aysal
Ballon d’Or: Ist Mesut Özil der beste Fußballer der Welt?
Bundesliga: Nuri Şahin zum besten Spieler des 10. Spieltags gewählt

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.