Champions League: Galatasaray will erneut in Kopenhagen Geschichte schreiben

Heute Abend kommt es am 4. Spieltag der diesjährigen Champions League Saison zum Aufeinandertreffen zwischen FC Kopenhagen und Galatasaray. Für den amtierenden türkischen Meister ein besonderes Erlebnis, denn vor 13 Jahren gewannen sie in diesem Stadion den UEFA Pokal.

Am 17. Mai 2000 gewann Galatasaray als erste und bisher einzige türkische Fußballmannschaft einen europäischen Pokal. Im damaligen UEFA-CUP Finale bezwang das Team von Fatih Terim den großen Favoriten Arsenal London im Elfmeterschießen. Das historische Ereignis fand in der Parken-Arena in Kopenhagen statt, wo heute Abend Galatasaray dieses Mal in der Champions League auflaufen wird.

Doch die Mannschaft von Roberto Mancini muss auf zwei ihrer wichtigsten Spieler verzichten. Sowohl Wesley Sneijder, als auch Fernando Muslera verletzten sich beide im vergangenen Ligaspiel gegen Torku Konyaspor und werden voraussichtlich die nächsten Wochen ausfallen. Bittere Nachrichten für alle Galatasaray Anhänger, denn ausgerechnet am kommenden Wochenende steht auch das Derby gegen den Erzrivalen Fenerbahçe an. Für den verletzten Stammtorwart muss nun der 22-Jährige Eray İşcan das Tor von Galatasaray schützen.

Der knapp zwei Meter große Torhüter kommt selbst erst frisch aus einer Knieverletzung, für die er sich sogar operieren lassen musste. Doch da ein weiterer Torwart mit Ufuk Ceylan ebenfalls verletzt ist und der vierte Torwart Aykut Ercetin nicht in der Liste der Uefa eingetragen ist, muss Eray İşcan ohne wirkliche Spielpraxis heute die wichtige Rolle im Tor übernehmen.

Für Galatasaray ist das heutige Spiel gegen FC Kopenhagen sehr ausschlaggebend für das Weiterkommen. Denn mit einem Sieg heute, könnte man sich für die letzten zwei Spiele der Gruppe einen guten Vorsprung auf den direkten Konkurrenten aus Turin erspielen, die heute Abend zu Hause gegen Real Madrid ran müssen.

Allerdings spricht die Statistik heute Abend für Kopenhagen, denn der dänische Meister hat die vergangenen 7 Heimspiele in der Gruppenphase der Champions League nicht verloren. Schon am ersten Spieltag dieser Champions League Saison überraschte sie mit einem 1:1 gegen Juventus Turin vor heimischen Kulisse die Fußballwelt. Das um 20:45 Uhr beginnende Spiel wird vom englischen Schiedsrichter Martin Atkinson gepfiffen.

Mehr zum Thema:

Fenerbahçe: Aziz Yıldırım erneut zum Vereinspräsidenten gewählt
Das sind die zehn unbeliebtesten Fußballer der Welt Süper Lig: Galatasaray will Siegesserie fortführen
Fenerbahçe: Aziz Yıldırım erneut zum Vereinspräsidenten gewählt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.