Fatih Terim unterschreibt Sieben-Jahres-Vertrag als Nationaltrainer der Türkei

Die Zukunft von Fatih Terim stand lange Zeit offen. Denn oftmals wiederholte er, dass er nur bis Mai 2014 dem türkischen Fußballverband als Berater zur Verfügung stehen wird. Doch nun ist es offiziell, der Imperator unterschrieb in Adana einen Vertrag über sieben Jahre.

Wer hätte nach den vergangenen zwei erfolgreichen Jahren von Fatih Terim bei Galatasaray erwartet, dass die dritte Saison so turbulent beginnen wird. Schon nach Ende der vergangenen Saison hörte man das Knistern zwischen dem Trainer und dem Vorstand von Galatasaray. Kleine Seitenhiebe bei Interviews und Pressekonferenz zwischen Trainer Fatih Terim und Vereinspräsidenten Ünal Aysal wurden zur Gewohnheit. Doch das endgültige Ende folgte mit dem Angebot vom türkischen Fußballverband, als diese Fatih Terim den Posten als Nationaltrainer anboten. Nach einem langen Hin und Her entließ Vereinspräsident Ünal Aysal nach Absprache mit dem kompletten Vorstand Fatih Terim von seinem Posten als Trainer von Galatasaray und einigte sich kurze Zeit später mit Roberto Mancini.

Fatih Terim hingegen übernahm noch zu Amtszeiten von Galatasaray parallel den Posten als Nationaltrainer, um die kleine Chance noch zu nutzen die türkische Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft 2014 zu führen. Allerdings betonte Fatih Terim hierbei, dass es sich um eine Herzensangelegenheit handelt und er für diesen Zeitraum keinerlei Gehalt vom Verband erhalten will. Nach dem Scheitern der letzten Möglichkeit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft, folgte nun überraschend die Verkündung eines offiziellen Vertrags zwischen Fatih Terim und dem türkischen Fußballverband.

Ausgerechnet in Adana, der Heimatstadt des Imperators, wo auch gestern noch das Freundschaftsspiel der türkischen Nationalmannschaft stattfand, unterschrieb der 60-jährige Trainer einen Vertrag über sieben Jahre. Mit einer Pressekonferenz im Adana Hilton Hotel verkündete der türkische Fußballverband die Einigung mit dem Trainer der Öffentlichkeit und gab über die Homepage die restlichen Details bekannt.

Mehr zum Thema:

Transfergerücht: Startet Galatasaray diesen Donnerstag Verhandlungen mit John Terry?
Gerüchte um James Okwuosa: Will ihn ein türkischer Fußballclub?
Abseitsquote: Burak Yılmaz ist Europas Spitzenreiter

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.