Drama um Charlie Sheens Zwillinge: Werden die Kleinen schon wieder weitergereicht?

Das Vagabunden-Dasein der Zwillinge von Charlie Sheen und Brooke Mueller geht offenbar weiter. Nachdem Sheens Ex-Frau Denise Richards kapituliert hat, hat sich nun Muellers Bruder Scott der beiden angenommen. Das könnte jedoch dazu führen, dass die Kleinen erneut aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden.

Sie sind gerade vier Jahre alt. Doch Charlie Sheens und Brooke Muellers Zwillinge haben schon eine Menge hinter sich. Zuletzt sorgte sich Denise Richards um die beiden Buben während die Mutter mal wieder auf Entzug war. Jetzt will sich Scott Mueller der Kinder annehmen. Und das könnte Folgen für das Duo haben.

Scott Mueller soll angeblich vorhaben, in das Haus seiner Schwester Brooke einzuziehen. Das steht in der gleichen abgesicherten Wohnanlage wie das Anwesen von Charlie Sheen. Scotts Intention: Die Zwillinge Bob und Max sollten in ihrer gewohnten Umgebung und an der gleichen Schule bleiben können.

Doch genau das scheint jetzt das Problem zu sein, berichtet das stets gut informierte Promiportal tmz.com. Der Schauspieler hat von der Mutter der beiden offenbar so die Nase voll, dass er sie nun nicht mehr in seiner Nachbarschaft haben möchte. Da er das Haus, in dem sie lebt, obendrein auch noch besitze, wäre es nach Einschätzung des Portals ein Leichtes für ihn, sie los zu werden. Angeblich wolle er das Anwesen so schnell wie möglich zum Kauf anbieten. Dafür haben will er wohl lediglich die 4.8 Millionen Dollar, die er einst dafür bezahlt hat.

Personen aus dem Umfeld von Scott würden nun fürchten, dass Scott die Kinder mit nach  Manhattan Beach nehmen könnte, falls Charlie Sheen ernst mache. Der Ort liegt gut 20 Meilen entfernt. Scott hat eine Tochter im gleichen Alter wie die Zwillinge und diese gehen dort zur Schule.

Für Brooke wiederum dürfte es ziemlich gleich sein, wohin es Scott ziehen wird. Das Gericht hat bereits klar gestellt, dass sie mit den Kindern nicht unter einem Dach leben dürfe, bis sie das Sorgerecht zurück bekomme. Brooke ist derzeit erlaubt, die Kinder für drei Tage in der Woche zu sehen, mit zwei Übernachtungsbesuchen. Den Kindern soll es bei Scott bereits großartig gehen, berichtet E!News.

Mehr zum Thema:

Charlie Sheen: Brooke Mueller geht es ums Geld, nicht um die Zwillinge
Charlie Sheen: „Ich bin nicht mehr verrückt“
Brooke Mueller verhaftet: Charlie Sheen holt sie aus dem Knast

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.