Zwölf Jahre alt: Deutschlands jüngster Student ist Deutsch-Türke

Ein zwölfjähriger Deutsch-Türke besucht neben seiner Schule noch zwei Universitäten in Berlin. Damit ist Mert Açıkel Deutschlands jüngster Student. Doch der Hochbegabte hat größere Pläne. Er möchte es an die Cambridge Universität schaffen, um beim Astrophysiker Stephen Hawking zu studieren.

Mert Açıkel ist zwölf Jahre alt und gilt aktuell als der jüngste Student Deutschlands. Der Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters besucht neben der Schule noch zusätzlich Vorlesungen an der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) und an der Humboldt Universität Berlin (HU Berlin).

An der TU Berlin nimmt der junge Deutsch-Türke an Mathematik-Vorlesungen und an der HU Berlin an Vorlesungen der Lebensmittel-Chemie teil. Sein größter Traum ist es, später an der Cambridge Universität als Student von Stephen Hawking zu studieren, berichtet die Milliyet.

Auch musikalisch scheint Açıkel begabt zu sein. Zwei mal die Woche erhält er Oboen- und Klavierunterricht. Außerdem ist er Mitglied in einem Schachclub. Der NASA-Chef Charles Boldon hat Açıkel versprochen, dass der Junge einen Platz bei der Mars-Mission 2030 freihalten werde, berichtet Der Tagesspiegel.

Obwohl Deutschland händeringend nach Fachkräften sucht, wird auch Açıkel aller Voraussicht nach das Weite suchen.

Mehr zum Thema:

Die Aziz Nesin Grundschule: Zweisprachiges Lernen in Berlin zeigt Erfolg
Deutsches Schulsystem hat „unmenschliche Züge“
Integration in Schulen: IGS Göttingen überzeugt seit 38 Jahren mit Erfolgsmodell

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.