Transfergerücht: Manchester United bietet Galatasaray Tauschgeschäft für Wesley Sneijder an

Nur noch wenige Wochen bis zur Transferphase im Winter und schon dringen die ersten Transfergerüchte durch. Vor allem Galatasarays niederländische Spielmacher scheint sehr begehrt zu sein. Ein großer Interessent ist Manchester United, die im Gegenzug sogar noch Spieler von sich anbieten.

In der vergangenen Wintertransferphase war er der Transfer, der ganz Europa zum Staunen brachte. Denn als die Nachricht kam, dass Wesley Sneijder zu Galatasaray wechselt, stockte der Fußballwelt der Atem. Niemand hätter erwartet, dass ein Spieler von diesem Kaliber und diesem Alter den Weg in die Türkei findet. Dementsprechend war die Kritik auch am Niederländer groß, da ihm vorgeworfen wurde, sich nur wegen des Geldes für Galatasaray entschieden zu haben.

Doch nun stellen sich die europäischen Spitzenvereine wieder in die Reihe, um den Spielmacher zu verpflichten. Schon vergangenes Jahr waren Mannschaften aus der Premier League wie Liverpool oder Tottenham Hotspurs interessiert an einer Verpflichtung von Wesley Sneijder, doch keiner konnte mit dem Gehaltsangebot des amtierenden türkischen Meisters mithalten. Nun scheint ein weiterer Verein aus England großes Interesse zu bekunden. Manchester United scheint sehr entschlossen zu sein, den 29-Jährigen zu verpflichten. Auch der Trainer von Manchester United David Moyes sprach sich für einen Kauf des Niederländers aus. „Wesley Sneijder ist auf jeden Fall ein Spieler den wir uns kaufen sollten“, so der Trainer bei einer Pressekonferenz.

Der Verein möchte diesen Wunsch des Trainers auch erfüllen und zeigt sich sehr verhandlungsbereit. Wie sabah.com.tr berichtet, bietet Manchester United einen seiner drei Flügelflitzer an und ist sogar noch bereit eine Summe von 2,5 Millionen Euro dazuzugeben. Bei den drei Spielern handelt es sich um Luis Nani, Ashley Young und Antonio Valencia. Ob sich allerdings auch Galatasaray verhandlungsbereit zeigt, wird sich in den kommenden Wochen herausstellen.

Mehr zum Thema:
Spitzenspiel in der Süper Lig: Galatasaray empfängt Sivasspor
Rückenprobleme: Droht Semih Kaya jetzt das Karriereende?
Transfergerücht: Tarık Çamdal im Visier der türkischen Erzrivalen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.