Bestnote von CAPA: Turkish Airlines ist „Airline of the Year“

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) wurde vom renommierten Centre for Aviation (CAPA) mit dem „Airline of the Year Award 2013“ ausgezeichnet. CAPA würdigt Jahr für Jahr die Airline, die die Entwicklung der Luftfahrtindustrie am stärksten beeinflusst hat. Zuvor konnte Emirates drei Mal abräumen.

Turkish Airlines-Chef Temel Kotil hat am Dienstag für sein Unternehmen den „Airline of the Year Award 2013“ entgegen genommen. Im Rahmen einer Gala in Amsterdam empfing er den Preis für die einflussreichste Fluggesellschaft des Jahres aus den Händen des CAPA-Vorsitzenden Peter Harbison.

„Turkish Airlines hat sich als starker Konkurrent in einer geographischen Region, die viele der weltweit führenden Fluggesellschaften beheimatet, etabliert“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet Harbison. Die Airline habe mittlerweile das weltweit größte Netzwerk geschaffen und fliege mehr als 200 Ziele an. Die Führung des Managements von THY lobt der CAPA-Vorsitzende als „stark und visionär“. Zu verdanken sei der jetzige Erfolg aber auch den „engagierten Bemühungen der Mitarbeiter“, die eine branchenführende Service-Kultur, zahlreiche innovative Marketing-Kampagnen und eine gleichbleibend hohe Qualität des Produktangebots etabliert hätten.

THY habe seine geographische Position in Kombination mit einer innovativen Flotteneinsatzstrategie erfolgreich genutzt, so Harbison weiter. Heute sei das Unternehmen Mitglied der Star Alliance und habe eine ganze Reihe von bilateralen Beziehungen. Erst vor kurzem wurde öffentlich, dass eine neue Destiantion in Deutschland angeflogen wird. Kassel-Calden soll künftig regelmäßig auf dem Flugplan stehen (mehr hier).

Lufthansa und Turkish Airlines gehen auf Abstand

Unruhe ensteht derweil jedoch im Verhältnis zur Lufthansa. Wie in dieser Woche bekannt wurde, hat die Lufthansa ihr Bündnis mit Turkish Airlines zurück geschraubt. Linienflüge sollen künftig nicht mehr geteilt werden. Kunden von Turkish Airlines erhalten bei der Lufthansa keine Vorteile mehr. Das Code-Sharing wird zum Ende des Winterflugplans komplett und beidseitig aufgekündigt. Offenbar sind die Türken der deutschen Fluggesellschaft zu stark geworden (mehr hier).

CAPA wurde 1990 gegründet und hat ihren Hauptsitz im australlischen Sydney. Das Institut ist einer der führenden unabhängigen Anbieter von Beratungsdiensten, unter anderem für australische Fluglinien, Flughäfen, Tourismusbehörden und Zulieferer. Die in Dubai ansässige Emirates gewann den Titel 20012, 2010 und im Jahr 2005.

Mehr zum Thema:

Zu stark in Deutschland: Lufthansa kündigt Bündnis mit Turkish Airlines
Türke wird Chef der europäischen Fluggesellschaften
Turkish Airlines: Neue Destination in Deutschland bestätigt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.