Transfergerücht: Arsene Wenger dementiert Interesse an Hakan Çalhanoğlu

Mit seinen 19 Jahren gehört Hakan Çalhanoğlu schon zu den begehrtesten Spielern in Europa. Die Transfergerüchte häufen sich. Doch wie Arsenals Trainer Arsene Wenger bekannt gab, haben die Gunners keinerlei Pläne das Freistoßgenie zu verpflichten.

Vergangene Saison noch als bester Spieler der dritten Bundesliga gekürt und schon nach 14 Bundesligaspielen in dieser Saison wird der 19-Jährige von den europäischen Top Clubs gejagt. Hinzu kam dieses Jahr noch das Debüt für die türkische Nationalmannschaft, welches wieder für viel Diskussion in der deutsch-türkischen Fußballwelt sorgte (mehr hier).

Mit seinen vier Treffern in der aktuellen Bundesligasaison glänzte Hakan Çalhanoğlu vor allem durch seine gefährlichen Freistöße. Mit seiner starken Leistung ist der türkische Nationalspieler einer der wenigen Lichtblicke beim Hamburger SV in der bisherigen Saison.

Dies scheinen auch die europäischen Spitzenvereine registriert zu haben und haben das Mittelfeldjuwel schon ins Visier genommen. Das erste offizielle Interesse kam allerdings aus der Türkei (mehr hier). Galatasaray übte als erster Verein großen Druck aus, um den Transfer über die Bühne zu bringen, jedoch lehnten die Verantwortlichen des HSV jegliche Verhandlungsangebote ab.

Nun wurde bekannt, dass vor allem aus England mehrere Vereine Interesse an Hakan Çalhanoğlu haben sollen. In den Medien kursierten Gerüchte über Interessenten wie Liverpool und Arsenal, allerdings dementierte Arsenal Coach Arsene Wenger höchstpersönlich das angebliche Interesse.

Mehr zum Thema:

Champions League: Mourinho wünscht sich Drogba-Rückkehr zur Stamford-Bridge
Champions League: Galatasaray muss gegen Juventus gewinnen
Nuri Şahin musste nach verletzungsbedingter Auswechslung ins Krankenhaus

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.