Endlich Gewissheit: So starb Hollywood-Star Paul Walker

Kurz nach der Beisetzung von „Fast & Furious“-Star Paul Walker haben Angehörige und Fans nun endgültige Gewissheit über seine Todesumstände. Der Sterbeurkunde zufolge, erlag der beliebte Schauspieler einer „Kombination von traumatischen und thermischen Verletzungen“.

Mehr als zwei Wochen nach dem schrecklichen Unfalltod von US-Schauspieler Paul Walker und seines Freundes Roger Rodas scheint es nun endgültige Gewisseheit über die Todesumstände des Hollywoodstars und seines Begleiters zu geben. In seiner Sterbeurkunde ist allerdings nicht nur von traumatischen Verletzungen die Rede. Der fast unmittelbar in Flammen aufgehende Wagen tat das Übrige.

Für Freunde, Angehörige und Fans dürfte die Passage auf dem offiziellen Dokument ein weiterer Schlag sein. Eine „Kombination von traumatischen und thermischen Verletzungen“ habe dem 40-Jährigen das Leben gekostet. Im Umkehrschluss bedeutet das klipp und klar: Der schwerverletzte Paul Walker verbrannte nach dem Crash. Das berichtet das Promiportal tmz, wo auch das Dokument selbst einsehbar ist.

Bereits Anfang des Monats veröffentlichte das Untersuchungsgericht von L.A. die Todesursache von Walker. Er und Profi-Rennfahrer Rodas seien demnach an „multiplen traumatischen Verletzungen“ gestorben. Nun stellt sich also die anfängliche Vermutung, Paul Walker wäre sofort und einzig durch den Aufprall auf einen Baum bei dem Autounfall ums Leben gekommen, als falsch heraus.

Im Fall von Rodas Sterbeurkunde seien dem Blatt zufolge keine Verbrennungen erwähnt worden. Tröstlich dürfte für alle Hinterbliebenen jedoch sein, dass der Zeitintervall zwischen Unfall und Tod bei beiden Männern sehr kurz gewesen sein dürfte.

Walker und Rodas starben am 30. November bei einem Autounfall Santa Clarita, Kalifornien. Die Ursache des Unfalls wird noch immer untersucht. Schnell vermuteten die Behörden, dass hier überhöhte Geschwindigkeit im Spiel gewesen sein könnte. Nun sollen sich die Ermittler auf Plastikaufbringungen auf der Fahrbahn konzentrieren.

Mehr zum Thema:

Paul Walker: In den Hollywood Hills findet er seine letzte Ruhe
Trotz Tod von Paul Walker: „Fast & Furious 7“ kommt in die Kinos
Paul Walker ist tot: „Er war einer von den Guten“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.