Türkische Süper Lig im deutschen TV: Sport1 überträgt Highlights der türkischen Liga

Die Verpflichtungen von Starspielern in der türkischen Fußballliga haben auch in Deutschland das Interesse der Fans geweckt. Aufgrund der steigenden Attraktivität der türkischen Süper Lig erwarb der deutsche Sportkanal Sport1 die Rechte für die Ausstrahlungen der Highlights der Spieltage.

Ab Januar 2014 können auch die deutschen Fußballfans endlich Einblick in die türkische Süper Lig gewinnen. Denn der deutsche Sportsender Sport1 bekannt gab, erweitert der Sender sein Fußball-Angebot und wird in Zukunft jeden Dienstagabend die Zusammenfassungen des Spieltags der türkischen Süper Lig übertragen. Eine große Freude auch für viele türkischen Fußballfreunde, die sich nun endlich ohne Kosten die Tore ihrer Lieblingsvereine im deutschen TV ansehen können.

Vor allem Transfers sind interessant

Die entsprechenden plattformneutralen Verwertungsrechte hat die Sport1 gmbH von der Sportrechteagentur MP & Silva erworben. Das Ganze gilt ab dem Rückrundenstart der Saison 2013/2014 bis einschließlich der Saison 2014/15.

Vor allem die Transfers von Spielern wie Didier Drogba und Wesley Sneijder sorgten dafür, dass die türkische Süper Lig für viele attraktiver wurde. Doch auch die Konkurrenz innerhalb der Liga und die hitzigen Derbys schafften es oft in die Sportmedien und lenkten somit die Aufmerksamkeit der europäischen Medien auf die Türkei.

Jeden Dienstagabend türkische Liga

„Die Süper Lig hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der besten Ligen in Europa entwickelt. Einen hohen Anteil daran haben die populärsten Klubs des Landes – der amtierende Meister Galatasaray, der aktuelle Tabellenführer Fenerbahce und Besiktas. ‚Die großen Drei‘ aus Istanbul gehören auch auf der europäischen Bühne zu den Stammgästen“, so Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder. Der türkische Fußball genieße besonders in Deutschland eine hohe Aufmerksamkeit – und das nicht nur bei den rund 3,4 Millionen Menschen türkischer Abstammung, die hier leben. Der großen Fangemeinde des türkischen Fußballs biete man nun ab Januar jeden Dienstagabend ihre Klubs und Idole aus der Süper Lig.

Mehr zum Thema:

Champions League Auslosung: Galatasaray trifft auf Chelsea – Bayern München gegen Mesut Özil
Transfergerücht: Arsene Wenger dementiert Interesse an Hakan Çalhanoğlu
Champions League: Mourinho wünscht sich Drogba-Rückkehr zur Stamford-Bridge

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.