Transfergerücht: Sind sich Beşiktaş und Ronaldinho einig?

Der Sensationstransfer der Winterpause nimmt immer mehr Form an. Denn nach langen Verhandlungen sollen sich der brasilianische Superstar Ronaldinho und Beşiktaş über einen gemeinsame Zusammenarbeit einig sein. Die endgültige Entscheidung soll am 10. Januar gefällt werden.

Kommt er, oder kommt er nicht? Fest steht nur, dass sein Wechsel in die Geschichtsbücher des türkischen Fußballs eingehen würde. Sowohl der Name Ronaldinho als auch sein Gehalt werden in der Türkei große Wellen schlagen. Doch noch ist keine endgültige Entscheidung gefällt. Beide Seiten verhandeln noch um die Gehaltsvorstellungen.

Vor allem die Extrawünsche und Bonuszahlungen stellen die Verantwortlichen von Beşiktaş vor große Probleme. Alleine ist es für Beşiktaş nicht möglich, das Gehalt des 33-Jährigen zu stemmen. Deshalb suchte sich Vereinspräsident Fikret Orman einige Sponsoren, die mindestens die Hälfte des Gehaltes übernehmen werden.

Über die genaue Gehaltsvorstellung spalten sich die Meinungen in den Medien. Denn während Sky Sport News von einer Einigung über jährlich fünf Millionen Euro berichtet, ist die Rede in den türkischen Medien von einem jährlichen Gehalt von sechs Millionen Euro. Nach den tagelangen Verhandlungen ist der Manager des Spielers zurück nach Brasilien gekehrt. Nach Angaben von NTV Spor werden Ronaldinho und sein Manager ihre Entscheidung am kommenden Freitag, den 10. Januar, bekannt geben.

Mehr zum Thema:

Zoff in der Kneipe: Ex-Bundesligaspieler Sezer Öztürk niedergestochen

Transfer: Tunay Torun wechselt vom VFB Stuttgart zu Kasımpaşa

Transfergerücht: Borussia Dortmund steigt mit in Çalhanoğlu-Poker ein

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.