Mord an Venezuelas Schönheitskönigin: Psychologen sollen Tochter auf furchtbare Nachricht vorbereiten

Bei einem brutalen Überfall wurden die ehemalige Miss Venezuela Monica Spear und ihr aus Großbritannien stammender Lebensgefährte Henry Berry erschossen. Ihre kleine Tochter überlebte. Noch ahnt sie die furchtbaren Folgen nicht. Mit professioneller Hilfe soll die Fünfjährige auf das schwerste Gespräch ihres Lebens vorbereitet werden.

Wie bringt man einem fünfjährigen Mädchen, das gerade einen furchtbaren Überfall überlebt hat, bei, dass es seine Mutter nie wiedersehen wird? Genau vor dieser schier unlösbaren Aufgabe stehen derzeit Psychologen, die die kleine Tochter der erschossenen Ex Miss Venezuela auf diese Umstand vorbereiten sollen.

Derzeit weiß die Kleine noch nicht, dass ihre Elten erschossen wurden. Nun hat die Familie des Mädchens die Initiative ergriffen und sich professionelle Hilfe dazu geholt, um sie auf diese traumatisierende Nachrichten vorzubereiten. Das berichtet das Promiportal tmz.com.

Fünfjährige überlebt mit Schusswunde im Bein

Das Paar und seine Tochter leben eigentlich in den USA. Über die Weihnachtsfeiertage waren sie jedoch in die Heimat der heutigen Soap-Darstellerin gereist. Als sie dort am Dienstag gegen 22.30 Uhr auf dem Highway unterwegs waren, gerieten sie in der Nähe von Puerto Cabello in einen Hinterhalt. Der Polizei zufolge soll die Familie noch in Panik das Auto von innen verriegelt haben – vergeblich. Die Täter feuerten durch die Scheiben und töteten die beiden Erwachsenen. Die Kleine überlebte mit einer Schusswunde im Bein.

Derzeit soll sich das Mädchen nicht im Klaren darüber sein, was tatsächlich passiert ist. Der Familie zufolge würde sie derzeit glauben, dass ihre Eltern bloß schlafen würden. Nun würden Psychologen mit ihr arbeiten, um sie auf das in Kürze stattfindende Gespräch mit der Familie vorzubereiten.

Künftig soll die Kleine offenbar bei ihren Großeltern aufwachsen. Die Beerdigung der Mutter soll noch in dieser Woche in Venezuela stattfinden.

Mehr zu Thema:

Mord an japanischer Touristin: 23-jähriger Türke muss lebenslang ins Gefängnis
Drei Morde in zwei Stunden: In Istanbul geht die Angst um
Mordfall Sierra Sarai: Täter droht lebenslange Haft

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.