„Das prächtige Jahrhundert“: Türkische Kult-Serie läuft jetzt auch in China

Die türkische Erfolgsserie „Muhteşem Yüzyıl“ wird schon bald im chinesischen TV zu sehen sein. Schon jetzt erreicht das Format 201 Millionen Zuschauer in gut 40 Ländern. Mit einer Ausstrahlung in China könnte sich diese Zahl auf einen Schlag versechsfachen.

Die bekannte türkische Serie „Das prächtige Jahrhundert“ („Muhteşem Yüzyıl“) wird schon bald im chinesischen Staatsfernsehen CCTV ausgestrahlt. Das sich damit eröffnende Potential für das türkische Kultformat ist riesig. Eigenen Angaben zufolge erreicht der Sender derzeit rund eine Milliarde Menschen.

Einer schriftlichen Erklärung des Promotion Office der Türkei in Peking zufolge, sei das Überspielen der chinesischen Untertitel mittlerweile fast abgeschlossen. Laut Staatssekretär İlknur Yiğit hätte man bereits seit Jahren mit China über die Ausstrahlung türkischer Serien im Riesenreich verhandelt, um chinesische Zuschauer zu erreichen. „Endlich ist es uns gelungen. Dies ist eine große Chance, um bei Chinesen aller Schichten und Altersgruppen für die Türkei zu werben“, zitiert ihn die türkische Zeitung Hürriyet.

Nach Angaben von Yiğit habe das chinesische Staatsfernsehen bislang noch nie eine türkische Serie oder einen türkischen Film ausgestrahlt. Dabei bestünde seiner Ansicht nach durchaus Interesse. So hätten die Chinesen ein großes Interesse an historischen Filmen. Sie sähen Ähnlichkeiten zwischen der osmanischen Zeit und ihrer Dynastie. Aus diesem Grund hoffe man nun auch, entsprechende Aufmerksamkeit in China zu erregen. Jetzt habe man jedenfalls den Weg für weitere türkische TV-Serien in China geebnet.

Auf den chinesischen Markt vorzudringen ist jedoch alles andere als einfach: „Das chinesische Fernsehen hat eine Quote für ausländische TV-Serien und eine strenge Zensur. All das haben wir überwunden“, so Yiğit. Nun gehe es gemeinsam mit CCTV an die Promotion.

Die Erstausstrahlung der Serie nach einer Idee der 2012 verstorbenen Drehbuchautorin Meral Okay erfolgte in der Türkei im Januar 2011 und sorgte auf Grund ihrer Darstellung von Vielweiberei und Sklaverei für heftige Diskussionen. Ende des Jahres 2012 geriet sie auch ins Visier von Premier Erdoğan, der per Gesetz gegen die Serie vorgehen wollte (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Einmischung ins TV-Programm: Türkische Regierung will „Das prächtige Jahrhundert“ verbieten
„Das prächtige Jahrhundert“: Türkische Erfolgsserie bald auch in China
Aus für Hürrem Sultan: „Das prächtige Jahrhundert“ läuft ohne Meryem Uzerli weiter

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.