Terroranschlag in Istanbul vereitelt? Polizei stoppt 26-Jährige in London

Die britische Polizei hat am Donnerstag zwei junge Frauen wegen Terrorverdachts festgenommen. Eine der beiden war gerade im Begriff, ein Flugzeug gen Istanbul zu besteigen. Was die 26 und 27 Jahre alten Frauen geplant hatten, ist bisher nicht bekannt.

Auf einen Tipp hin haben Anti-Terror-Einheiten der britischen Polizei am Donnerstag zwei Frauen verhaftet. Eine 26-Jährige ging den Beamten am Morgen am Londoner Heathrow Airport ins Netz, kurz bevor sie sich auf den Weg in Richtung Türkei machen konnte.

Dem britischen Mirror zufolge soll die junge Frau „eine große Menge Bargeld“ bei sich gehabt haben. Der Zuschlag sei kurz vor dem Start des Fluges der British Airways mit der Nummer BA676 zum Atatürk Airport in Istanbul erfolgt.

Am gleichen Nachmittag nahm die Polizei eine 27-Jährige in Gewahrsam, nachdem bewaffnete Polizisten ein Gebäude in North West London umzingelt hatten. Bei beiden Verhafteten soll es sich um britische Staatsbürgerinnen handeln. Nach Angaben der Sicherheitsbehörden befänden sich die Ermittlungen zu den beiden Frauen derzeit noch in einem frühen Stadium. Beide Aktionen seien jedoch auf „Geheimdienstinformationen hin“ vom Met Police Counter Terrorism Command (SO15) erfolgreich durchgeführt worden. Die Frauen seien wegen „des Verdachts in die Beauftragung, Vorbereitung und Anstiftung zu terroristischen Handlungen beteiligt“ zu sein, festgenommen worden.

Einem Sprecher der Polizei zufolge sei die 26-jährige gegen 9.20 Uhr Ortszeit im Terminal 5 auf Grundlage des Schedule 7 des Terrorism Act 2000 aufgehalten worden, als sie sich anschickte, auf einem Flug nach Istanbul, Türkei, zu begeben. Die Verhaftung sei dann unter Berufung auf Paragraph 41 des Terrorism Act 2000 erfolgt. „Derzeit befindet sie sich in Polizeigewahrsam. Eine große Menge an Bargeld wurde ebenfalls beschlagnahmt.“

Um 14.26 Uhr sei dann die zweite Frau verhaftet worden. Sie seien nicht miteinander verwandt. Die Reaktion der Beamten sei auch nicht auf eine unmittelbare Bedrohung oder Gefahr hin erfolgt. Was die 26-Jährige in der Türkei vorhatte, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Occupy London: Polizei spürt PKK-Terroristen auf!
Anschläge auf Türken: Rechtsextreme Gewalt auch in London?
Terrorgefahr in London Heathrow: Sicherheitsexperten fürchten Sprengstoff in Brustimplantaten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.