Transfergerücht: Ist sich Galatasaray einig mit John Heitinga?

Gegen Ende der Wintertransferphase versucht Galatasaray sich noch eine Verstärkung für die Abwehr zu kaufen. Wie die türkischen Medien berichten, soll sich der amtierende türkische Meister mit dem niederländischen Nationalspieler John Heitinga über einen Wechsel einig sein.

Alles ging plötzlich ganz schnell. Denn der Name John Heitinga wurde in den vergangenen Wochen nie im Zusammenhang mit Galatasaray gebracht, doch nun soll der Transfer schon unter trockenen Tüchern sein, berichtet AMKspor. Demnach soll der 30-jährige Abwehrspieler schon morgen in Istanbul sein. Allerdings spielen noch weitere Faktoren eine große Rolle bei dem Wechsel. Damit Galatasaray überhaupt in der Lage ist einen Vertrag mit John Heitinga zu unterschreiben, müssen die Löwen erst einmal Platz in ihrem Ausländer-Kontingent schaffen. Dieser Prozess scheint schon seit Wochen nicht lösbar zu sein. Denn die Spieler stellen sich strikt gegen die Entscheidung des Vereins die Mannschaft zu verlassen. Fakt ist auch, dass keine andere Mannschaft die Gehälter der Spieler zahlen würde, die Galatasaray zurzeit zahlt.

Für John Heitinga wäre der Transfer eine wichtige Angelegenheit um sich für die WM 2014 zu präsentieren. Denn bei seiner aktuellen Mannschaft dem FC Everton kommt der niederländische Nationalspieler nicht mehr richtig zum Zug und bangt deshalb um seine Teilnahme bei der Weltmeisterschaft im Sommer. Bei Galatasaray hat der 30-Jährige sogar noch die Möglichkeit sich in der Champions League zu präsentieren und so sich somit mit seinen Leistungen zu empfehlen. Ein großen Faktor bei den Transferverhandlungen soll auch Wesley Sneijder gespielt haben. Denn der niederländische Spielmacher von Galatasaray ist gleichzeitig ein langer Weggefährte von John Heitinga. Beide stammen aus der Ajax-Jugend und sind jahrelange Freunde aus der Nationalmannschaft.

Mehr zum Thema:

Überraschende Wende: Tarık Çamdal verlängert bei Eskişehirspor
Eiskunstlauf bei Olympia: Türkisches TV dementiert Zensurgerüchte
Ömer Toprak verlängert seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen bis 2018

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.