Super-Bowl: Amerikaner vertilgen 14.000 Tonnen Kartoffel-Chips

Der Super-Bowl-Day ist eines der wichtigsten Ereignisse für die Sport-Fans aus den USA. Doch auch für die US-Nahrungsmittelindustrie hat der Super-Bowl eine große Bedeutung. Pizza-Hersteller machen ein Drittel ihre Jahresumsatzes an diesem Tag.

Das US-amerikanische Super-Bowl ist eines der größten Sport-Ereignisse der Welt. In den USA schauen sich durchschnittlich 111 Millionen Menschen das Event an. Doch weltweit gibt es durchschnittlich 800 Millionen Zuschauer.

Am Super-Bowl-Sonntag werden für Nahrungsmittel insgesamt 50 Millionen US-Dollar ausgegeben. Dabei verspeisen die Amerikaner durchschnittlich 14.000 Tonnen Kartoffel-Chips, berichtet RP Online. Nach dem Thanksgiving Day ist der Super-Bowl-Day der wichtigste Tag für die amerikanische Nahrungsmittel-Industrie. Hinzu kommen 4000 Tonnen Popcorn und eine Milliarde Chicken Wings.

Der Football-Fan Denis Munoz aus Washington D.C. sagte den DTN, dass die Amerikaner sich das gesamte Jahr auf dieses Ereignis freuen. Denn es sei nicht nur ein Sport-Ereignis. „Für uns ist das auch ein Tag der nationalen Einheit“, so Munoz.

Die Pizza-Hersteller machen ein Drittel ihres Jahresumsatzes am Super-Bowl-Day und es werden 120 Millionen-Liter Bier getrunken. Doch das Ereignis scheint sehr viele Amerikaner körperlich mitzunehmen. Jedenfalls melden sich nach dem Super-Bowl-Day sechs Prozent mehr Amerikaner krank als es die Arbeitgeber gewohnt sind. Im aktuellen Jahr kostet die günstigste Super-Bowl-Eintrittskarte 500 US-Dollar.

Das Spiel zwischen den Seattle Seahawks und den Denver Broncos wird um 00.05 Uhr (MET) beginnen. Es findet in New Jersey statt. Austragungsort ist das MetLife Stadium in East Rutherford.

Mehr zum Thema:

Super Bowl Nachspiel für Madonna: „Girls Gone Wild“ Titel nicht wegen Unterlassungsaufforderung geändert
Super Bowl mit Happy End: New York Giants Spieler Greg Jones macht Freundin einen Heiratsantrag
H&M Werbung beim Super Bowl: David Beckham wollte im Boden versinken

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.