Happy Birthday, Facebook! Die Türken waren (fast) von Anfang an dabei

Alles begann in einem Zimmer im Studentenwohnheim der Harvard University. Am 4. Februar wird das Soziale Netzwerk Facebook nun bereits zehn Jahre alt. Seit 2007 ist Mark Zuckerbergs Portal auch in der Türkei präsent. Mittlerweile tummeln sich hier ganze 33 Millionen Türken.

Facebook-Seiten sind interaktiv. Sie ziehen in ihren Bann. Sie können kontinuierlich einen stetigen Fluss von Inhalten liefern und, das ist vielleicht noch wichtiger, den bestehenden und potenziellen Kundenstamm miteinander verbinden. Sie sind das ideale Medium für die Mund-zu-Mund-Marketing und ständige Exposition. Mehr und mehr Unternehmen in der Türkei werden sich derzeit dessen bewusst.

Für die türkischen User ist das Portal jedoch spätestens seit den Gezi Park Protesten im vergangenen Sommer, um sich abseits der Mainstream-Medien und deren zunehmender Selbstzensur (mehr hier) zu informieren, auszutauschen und selbst kleine Nachrichtenseiten aus dem Boden zu stampfen. Ohne Zensur – und das ist die Schattenseite – ging es allerdings auch hier nicht vonstatten. So geschehen etwa der türkischen Anti-Rassismus Initiative „DurDe!“. Auch während der Proteste im Sommer 2013 gab es Abschaltungen oder Einschränkungen für einige Administratoren. So traf es etwa Ötekilerin Postası gleich drei Mal in einem Monat.

Zum zehnten Geburtstag hat sich Mark Zuckerberg natürlich auch persönlich an seine Community gewandt:

„Es war bisher eine unglaubliche Reise und ich bin sehr dankbar ein Teil davon zu sein. Es ist großartig zu sehen, wie die Menschen Facebook nutzen, um eine echte Community aufzubauen und sich gegenseitig auf unterschiedliche Art und Weise zu helfen. In den nächsten 10 Jahren haben wir nicht nur die Möglichkeit, sondern auch die Verantwortung alle Menschen auf der Welt miteinander zu verbinden und die Facebook-Community weiterhin so gut wir können zu unterstützen.

Als Dank an seine Nutzer hat Facebook außerdem eine unterhaltsame Funktion entwickelt, mit der Nutzer ihre schönsten Momente auf Facebook in Form personalisierter Filme oder Fotos zusammenstellen können. Sie startet pünktlich zum Geburtstag am 4. Februar.

Mehr zum Thema:

Das Rätsel der Fake-Profile: Wie groß ist Facebook wirklich?
Das Leben der anderen: Darum macht Facebook traurig!
Zensur bei Facebook: Jetzt trifft es die türkische Anti-Rassismus Initiative „DurDe!“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.