Das Erbe von Paul Walker: Tochter bekommt 25 Millionen Dollar

Gut zwei Monate nach dem furchtbaren Unfalltod von Hollywood-Star Paul Walker ist klar, wem er sein gesamtes Vermögen hinterlassen hat. Walkers einzige Tochter Meadow erbt alles. Die erst 15-jährige ist nun satte 25 Millionen Dollar schwer.

An Geld mag die kleine Meadow derzeit wohl kaum denken. Erst vor zwei Monaten hat sie ihren Vater Paul Walker verloren. Der  40-jährige „Fast & Furious“-Star und die 15-Jährige hatten sich gerade wieder angenähert, als es zu dem Unglück kam. Jetzt ist klar: Das Mädchen ist die Alleinerbin seines Vermögens.

Weder seine Familie noch seine 23-jährige Lebensgefährtin Jasmine Pilchard-Gosnell sollen in seinem Testament bedacht worden sein. Das berichtet die Daily News. Testamentsvollstrecker ist Walkers Vater Paul. Er habe den letzten Willen seines Sohnes demnach bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht.

Das Promiportal tmz.com befürchtet nun einen Rechtsstreit. Denn Walker soll Mutter Cheryl Walker als Vormund für die minderjährige Enkelin vorgeschlagen haben. Angeblich sei es der Wunsch des Schauspielers gewesen, dass sie bis zur Volljährigkeit von Meadow über deren Erbe wache. Das Dilemma: Meadow lebt derzeit bei ihrer Mutter Rebecca Soteros, die in den 90er Jahren eine kurze Beziehung mit Walker hatte. Erst 2011 war das Mädchen von Hawaii nach Kalifornien gezogen, um näher bei ihrem Vater zu sein (mehr hier). Nach dem furchtbaren Unfall kam Soteros im vergangenen Dezember nach.

Eine Anhörung vor Gericht soll noch im Februar stattfinden.

Mehr zum Thema:

„Fast & Furious 7“: Paul Walkers Film erscheint 2015
Unfalldrama um Paul Walker: Porsche Carrera GT war nicht defekt
Endlich Gewissheit: So starb Hollywood-Star Paul Walker

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.